Am 22. Februar 1945 landete ein amerikanisches Jagdflugzeug in Schaan im Rhein. (Foto: Landesarchiv / LI LA NS 0124 0001 0005)
Anno Dazumal
Liechtenstein|22.02.2020

22. Februar 1945: US-Bomber landet im Rhein

SCHAAN - Die Luftoffensive der Amerikaner gegen das Deutsche Reich am Ende des Zweiten Weltkriegs versetzte auch Liechtenstein in Angst und Schrecken. Zu hören waren Bombardierungen in der österreichischen Nachbarschaft. Das spektakulärste Ereignis aber war die Notlandung eines US-Bombers am 22. Februar 1945 im Rhein.

Am 22. Februar 1945 landete ein amerikanisches Jagdflugzeug in Schaan im Rhein. (Foto: Landesarchiv / LI LA NS 0124 0001 0005)

SCHAAN - Die Luftoffensive der Amerikaner gegen das Deutsche Reich am Ende des Zweiten Weltkriegs versetzte auch Liechtenstein in Angst und Schrecken. Zu hören waren Bombardierungen in der österreichischen Nachbarschaft. Das spektakulärste Ereignis aber war die Notlandung eines US-Bombers am 22. Februar 1945 im Rhein.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Lesen Sie mehr über den Zwischenfall, der sich damals in die Köpfe der Liechtensteiner einbrannte und erfahren Sie, wie der Kampfpilot Robert F. Rhodes 50 Jahre nach seiner Bruchlandung wieder ins Fürstentum zurückkehrte. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(gm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|13.02.2020 (Aktualisiert am 14.02.20 14:56)
Als der Krieg kurz vor seinem Ende noch die Landesgrenze erreichte