Kurz nach Weihnachten mussten die liechtensteinischen Casinos wegen einer falschen Bombendrohung geräumt werden. (Symbolfoto: Shutterstock)
Vermischtes
Liechtenstein|22.02.2020

Bombendrohung gegen Casinos: Ermittlungen laufen ins Leere

VADUZ - Kurz vor dem Jahreswechsel mussten mehrere liechtensteinische Casinos aufgrund einer Bombendrohung evakuiert werden. Die Polizei, die mit Sprengstoffhunden angerückt war, fand allerdings nichts. Der Spielbetrieb wurde wenig später wieder aufgenommen - ebenso wie die Ermittlungen. Allerdings sind die Abklärungen der Landespolizei bisher ohne Ergebnis verlaufen. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass es sich nicht um einen Einzeltäter, sondern um systematische Erpressungsschreiben mehrerer Täter handelt.

Kurz nach Weihnachten mussten die liechtensteinischen Casinos wegen einer falschen Bombendrohung geräumt werden. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Kurz vor dem Jahreswechsel mussten mehrere liechtensteinische Casinos aufgrund einer Bombendrohung evakuiert werden. Die Polizei, die mit Sprengstoffhunden angerückt war, fand allerdings nichts. Der Spielbetrieb wurde wenig später wieder aufgenommen - ebenso wie die Ermittlungen. Allerdings sind die Abklärungen der Landespolizei bisher ohne Ergebnis verlaufen. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass es sich nicht um einen Einzeltäter, sondern um systematische Erpressungsschreiben mehrerer Täter handelt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 282 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 17:15 (Aktualisiert heute 18:21)
Bereits 72 Personen positiv auf Coronavirus getestet