Ein Geschäftsmann aus Liechtenstein musste sich am Donnerstag am Landgericht in Vaduz verantworten. (Symbolfoto: Paul Trummer)
Landgericht
Liechtenstein|20.02.2020 (Aktualisiert am 20.02.20 15:22)

Konto des Schwiegervaters geleert: «Ich schäme mich abgrundtief»

VADUZ - Ein 55-Jähriger wurde am Donnerstag vom Landgericht wegen veruntreuten Geldern in Höhe von mehreren 100 000 Franken zu einer bedingten Gefängnisstrafe verurteilt. Unter anderem hatte er das Konto seines ehemaligen Schwiegervaters geplündert.

Ein Geschäftsmann aus Liechtenstein musste sich am Donnerstag am Landgericht in Vaduz verantworten. (Symbolfoto: Paul Trummer)

VADUZ - Ein 55-Jähriger wurde am Donnerstag vom Landgericht wegen veruntreuten Geldern in Höhe von mehreren 100 000 Franken zu einer bedingten Gefängnisstrafe verurteilt. Unter anderem hatte er das Konto seines ehemaligen Schwiegervaters geplündert.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 478 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|20.02.2020 (Aktualisiert am 21.02.20 17:58)
Streitpunkt Amtsgeheimnis: Obergericht teilte Konrads Definition nicht