Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Grosse Ansammlungen von Rotwild bergen in TBC-Kerngebieten eine grosse Gefahr, da sich die Krankheit schnell ausbreiten könnte. (Symbolfoto: Shutterstock)
Vermischtes
Liechtenstein|12.02.2020 (Aktualisiert am 12.02.20 09:43)

Vorsicht ist besser als Nachsicht: Land schützt sich vor Tuberkulose

VADUZ / CHUR - Trotz zahlreicher Tuberkulose-Fälle in Vorarlberg, blieb Liechtenstein bislang von der Krankheit verschont. Dennoch bereitet sich das Land auf den Ernstfall vor. Gewisse Vorkehrungen laufen bereits jetzt, weitere sollen noch folgen.

Grosse Ansammlungen von Rotwild bergen in TBC-Kerngebieten eine grosse Gefahr, da sich die Krankheit schnell ausbreiten könnte. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ / CHUR - Trotz zahlreicher Tuberkulose-Fälle in Vorarlberg, blieb Liechtenstein bislang von der Krankheit verschont. Dennoch bereitet sich das Land auf den Ernstfall vor. Gewisse Vorkehrungen laufen bereits jetzt, weitere sollen noch folgen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Erfahren Sie, welche Massnahmen die Jagdbehörden Liechtensteins und Graubündens gegen Tuberkulose treffen und welche Szenarien es zu einer allfälligen Ausbreitung der Krankheit gibt. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Nutzer an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 15:14 (Aktualisiert gestern 15:19)
Ermittlungserfolg: Unfalllenkerin ausgeforscht

TRIESEN - Die Landespolizei vermeldet am Montag einen Ermittlungserfolg: Nachdem sich eine Autofahrerin nach einem Unfall am Sonntagabend in Triesen von der Unfallstelle entfernte, konnte die Frau mittlerweile ausgeforscht werden.

Volksblatt Werbung