Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ein kleiner Raum über dem Kuhstall von Landwirt Benno Vogt beherbergt die neuste Technologie: Der Computer zeigt, wie viel Energie produziert, verbraucht, in den Batterieblöcken (schwarz) gespeichert und ins Netz eingespeist wird. Im weissen Kasten wird Wechsel- in Gleichstrom ungewandelt. (Foto: Paul Trummer)
Vermischtes
Liechtenstein|08.11.2019 (Aktualisiert am 08.11.19 18:22)

Erste Schritte in Richtung energieautarke Landwirtschaft

BALZERS - Die Produktion von Nahrungsmitteln benötigt viel Strom. Die VBO verfolgt daher die Vision einer energieautarken Landwirtschaft. In zwei Pilotbetrieben wird nun Fotovoltaik in Kombination mit Batteriespeichern getestet.

Ein kleiner Raum über dem Kuhstall von Landwirt Benno Vogt beherbergt die neuste Technologie: Der Computer zeigt, wie viel Energie produziert, verbraucht, in den Batterieblöcken (schwarz) gespeichert und ins Netz eingespeist wird. Im weissen Kasten wird Wechsel- in Gleichstrom ungewandelt. (Foto: Paul Trummer)

BALZERS - Die Produktion von Nahrungsmitteln benötigt viel Strom. Die VBO verfolgt daher die Vision einer energieautarken Landwirtschaft. In zwei Pilotbetrieben wird nun Fotovoltaik in Kombination mit Batteriespeichern getestet.

Petrus meinte es gestern nicht gut mit Liechtenstein. Fünf Grad, Regen und grauer Himmel. Nicht gerade ideale Bedingungen, um Strom aus Sonnenenergie zu gewinnen. Und doch lieferten die Kollektoren auf dem Dach des Balzner Landwirts Christian Wolfinger zumindest 3,5 Kilowatt (kW) an Strom. Damit deckte er nicht nur seinen Eigenbedarf zu dieser Stunde, sondern konnte sogar ein Drittel ins Netz einspeisen.

Plus - Artikel

Sie erwarten 6 Absätze und 646 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 15:39 (Aktualisiert heute 15:44)
Eingangstüre bei St. Laurentius Kirche eingeschlagen
Volksblatt Werbung