Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Sieben Radaranlagen hat Liechtenstein im Einsatz – die damit erwischten Verkehrssünder brachten dem Staat 1,3 Millionen Franken an Bussgeldern ein. (Foto: Paul Trummer)
Vermischtes
Liechtenstein|11.10.2019

2018 «blitzte» es drei Mal pro Stunde

SCHAAN - Noch immer sind auf Liechtensteins Strassen viele Fahrer zu schnell unterwegs. 27 472 Bussen stellte die Landespolizei im vergangenen Jahr wegen zu hoher Geschwindigkeit aus – das sind durchschnittlich gut drei Raser pro Stunde. Der Staat nahm dadurch 2018 rund 1,3 Millionen Franken ein.

Sieben Radaranlagen hat Liechtenstein im Einsatz – die damit erwischten Verkehrssünder brachten dem Staat 1,3 Millionen Franken an Bussgeldern ein. (Foto: Paul Trummer)

SCHAAN - Noch immer sind auf Liechtensteins Strassen viele Fahrer zu schnell unterwegs. 27 472 Bussen stellte die Landespolizei im vergangenen Jahr wegen zu hoher Geschwindigkeit aus – das sind durchschnittlich gut drei Raser pro Stunde. Der Staat nahm dadurch 2018 rund 1,3 Millionen Franken ein.

Plus - Artikel

Sie erwarten 5 Absätze und 372 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 15:15 (Aktualisiert vor 4 Stunden)
«Bei uns zuhause entsteht die grösste Lebensmittelverschwendung»
Volksblatt Werbung