Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Voraussichtlich soll das Wetter am Staatsfeiertag relativ stabil bleiben. Ideal also für den Staatsakt, das Volksfest und das Feuerwerk. (Archivfoto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|12.08.2019

Dichte Wolkendecke zum Volksfest: Es soll aber beständig bleiben

VADUZ - Nach einer einjährigen Zwangspause wird dieses Jahr am Staatsfeiertag wieder das traditionelle Feuerwerk den Nachthimmel erleuchten. Derzeit sieht es für die Besucher des Volksfests gut aus: Es soll überwiegend trocken bleiben.

Voraussichtlich soll das Wetter am Staatsfeiertag relativ stabil bleiben. Ideal also für den Staatsakt, das Volksfest und das Feuerwerk. (Archivfoto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Nach einer einjährigen Zwangspause wird dieses Jahr am Staatsfeiertag wieder das traditionelle Feuerwerk den Nachthimmel erleuchten. Derzeit sieht es für die Besucher des Volksfests gut aus: Es soll überwiegend trocken bleiben.

Der Hitzesommer 2018 war nicht nur eine Belastung für Mensch, Tier und Natur, sondern machte auch den Organisatoren des Volksfests am Staatsfeiertag einen Strich durch die Rechnung. Aufgrund der Trockenheit und der damit zusammenhängenden Waldbrandgefahr, blieb das traditionelle Feuerwerk am Abend des 15. Augusts aus. Stattdessen diente die Westfassade des Schloss Vaduz als Blickfang während einer sogenannten 3D-Mapping-Show. Die Alternative zum Feuerwerk wurde von der Bevölkerung mit gemischten Gefühlen aufgenommen. So mancher erhoffte sich, dass es dieses Jahr wieder ein Feuerwerk geben wird.

Plus - Artikel

Lesen Sie mehr darüber, mit welchem Wetter die Meteorologen von Meteonews für den Staatsfeiertag rechnen. Melden Sie sich hierfür bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Online-Account an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|09.08.2019 (Aktualisiert am 09.08.19 19:41)
300 Jahre Liechtenstein: Ein Staatsfeiertag als Liebeserklärung
Volksblatt Werbung