Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Aus dem Video: Das Handyvideo zeigt ein Reh, das nach erfolgreicher Schwimmtour aus dem Rhein ans Vaduzer Ufer klettert und seinen Weg über den Damm fortsetzt. (Quelle: Eva Fasel)
Vermischtes
Liechtenstein|24.07.2019 (Aktualisiert am 24.07.19 10:29)

Reh quert Rhein: Video befeuert Forderung nach Wildtierkorridor

VADUZ - Eine Dammspaziergängerin hat ein Reh beobachtet, das den Rhein erfolgreich überquerte, und davon ein Video aufgenommen. Dieses bestärkt laut Jägerschaft die Forderung nach einem rheintalquerenden Wildtierkorridor.

Aus dem Video: Das Handyvideo zeigt ein Reh, das nach erfolgreicher Schwimmtour aus dem Rhein ans Vaduzer Ufer klettert und seinen Weg über den Damm fortsetzt. (Quelle: Eva Fasel)

VADUZ - Eine Dammspaziergängerin hat ein Reh beobachtet, das den Rhein erfolgreich überquerte, und davon ein Video aufgenommen. Dieses bestärkt laut Jägerschaft die Forderung nach einem rheintalquerenden Wildtierkorridor.

(Video: Eva Fasel)

Für den Präsidenten der Liechtensteiner Jägerschaft, Michael Fasel, ist das kurze Handyvideo eine kleine Sensation. Es zeigt, wie ein Reh nach dem Durchschwimmen des Rheins bei Vaduz aus dem Wasser steigt, die Spaziergängerin kurz ins Visier nimmt und danach behende den Damm erklimmt und seinen Weg ins Fürstentum fortsetzt. «Der erste filmische Nachweis, dass Rehe und damit auch Hirsche den Rhein problemlos überqueren können», bemerkt der Jägerschaftspräsident zur Szene, die seine Tochter am vergangenen Freitag bei einem Ausflug am Rheindamm eingefangen hatte.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 441 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 2 Stunden (Aktualisiert vor 2 Stunden)
Drei Millionen Badegäste im Hallenbad SZU in Eschen
Volksblatt Werbung