Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Vermischtes
Liechtenstein|27.05.2019 (Aktualisiert am 27.05.19 14:58)

Der Liechtenstein-Weg wurde gefeiert

VADUZ - Am Sonntag wurde in ganz Liechtenstein die Eröffnung des Liechtenstein-Wegs gefeiert. Die Organisatoren zeigen sich mit dem Anlass, der in allen elf Gemeinden Liechtensteins stattfand, sehr zufrieden. Es war ein Fest von der Bevölkerung – für die Bevölkerung.

Es ist eine Geschichte, wie sie fast nur Liechtenstein schreiben kann: Ein Wanderweg, der alle Gemeinden des Landes verbindet und dessen Eröffnung von allen Gemeinden gleichzeitig gefeiert wurde. Den Auftakt der Festlichkeiten bildete der Dankesgottesdienst im Sportpark Eschen-Mauren.

 Das Verbindende im Zentrum

«Ich freue mich, wenn der 26. Mai den Menschen in Liechtenstein als Tag der Dankbarkeit und als Tag des Aufbruchs in Erinnerung bleibt – als der Tag, an dem wir den Liechtenstein-Weg eröffnen durften, das Verbindende im Zentrum steht und wir im Sinne des Jubiläumsjahres die 300-jährige Geschichte unseres Landes erfolgreich weiterschreiben wollen», so Regierungschef-Stellvertreter Daniel Risch bei der feierlichen Eröffnung.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 335 Worte in diesem Plus-Artikel.
(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|26.05.2019 (Aktualisiert am 26.05.19 21:54)
«Wir alle sind Liechtenstein»

ESCHEN - Dankbarkeit, Gemeinsamkeit und der Wunsch nach einem neuen, identitätsstiftenden Lebensgefühl standen im Zentrum der gestrigen Eröffnung des Liechtenstein-Wegs. Nach dem offiziellen Akt in Eschen fanden Feierlichkeiten in allen elf Gemeinden statt.

Volksblatt Werbung