(Foto: Paul Trummer)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|09.05.2019 (Aktualisiert am 17.08.21 13:57)

Tochter eines mutmasslichen Drogendealers kommt glimpflich davon

VADUZ - Eine 31-Jährige musste sich am Donnerstag vor Gericht verantworten, ihren Vater beim Drogenhandel unterstützt und auch selbst Kokain verkauft  zu haben. Da die hochschwangere Frau aber bisher unbescholten war und es sich um geringe Mengen handelte, stimmte der Richter einer Diversion zu. Sie muss eine Geldbusse von 3000 Franken zahlen.

(Foto: Paul Trummer)

VADUZ - Eine 31-Jährige musste sich am Donnerstag vor Gericht verantworten, ihren Vater beim Drogenhandel unterstützt und auch selbst Kokain verkauft  zu haben. Da die hochschwangere Frau aber bisher unbescholten war und es sich um geringe Mengen handelte, stimmte der Richter einer Diversion zu. Sie muss eine Geldbusse von 3000 Franken zahlen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 347 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 16:11 (Aktualisiert heute 16:47)
«Buskers» im Städtle: Die Vielfalt der Strassenkunst
Volksblatt Werbung