Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
CNC-Fräser Luzian Clavadetscher konnte beim Intensivtraining in Deutschland zum ersten Mal Erfahrungen auf der Maschine sammeln, die er auch bei den Berufsweltmeisterschaft in Kazan bedienen wird. (Fotos: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|18.04.2019

«WorldSkills»-Kandidat Clavadetscher trainiert in Deutschland

SCHAAN / SEEBACH / TÜBINGEN - Zurzeit bereitet sich Luzian Clavadetscher in zwei deutschen Unternehmen auf die Berufsweltmeisterschaften in Kazan vor. Dabei sammelt er zum ersten Mal Erfahrung mit der Maschine, die er dann auch in Russland bedienen wird.

CNC-Fräser Luzian Clavadetscher konnte beim Intensivtraining in Deutschland zum ersten Mal Erfahrungen auf der Maschine sammeln, die er auch bei den Berufsweltmeisterschaft in Kazan bedienen wird. (Fotos: ZVG)

SCHAAN / SEEBACH / TÜBINGEN - Zurzeit bereitet sich Luzian Clavadetscher in zwei deutschen Unternehmen auf die Berufsweltmeisterschaften in Kazan vor. Dabei sammelt er zum ersten Mal Erfahrung mit der Maschine, die er dann auch in Russland bedienen wird.

Vergangene Woche begann für «WorldSkills»-Kandidat Luzian Clavadetscher das zweiwöchige Intensivtraining in Deutschland. In der ersten Trainingseinheit bei der DMG Mori in Seebach ging es für den CNC-Fräser vor allem um ein Training auf der Wettbewerbsmaschine unter Wettkampfbedingungen, wie Claudio Nigg, Fachexperte für CNC-Fräsen, auf Anfrage erklärt.

Plus - Artikel

Wenn Sie erfahren wollen, wie es Luzian Clavadetscher beim Intensivtraining erging und auch, was die zweite Woche mit sich bringen wird, melden Sie sich bitte mit Ihrem «Volksblatt»-Online-Account an. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|28.03.2019 (Aktualisiert am 28.03.19 07:58)
«WorldSkills»-Delegation ist bereit, grosses zu vollbringen
Volksblatt Werbung