Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Hugo Quaderer, Barbara Wülser und Kaspar Schuler stellten den Jahresbericht vor. (Foto: Paul Trummer)
Vermischtes
Liechtenstein|16.04.2019 (Aktualisiert am 16.04.19 13:59)

Verkehr und Tourismus beschäftigen die CIPRA

VADUZ - Wie sieht ein gutes Leben in den Alpen aus? Wie kann Tourismus neu gestaltet werden? CIPRA International widmet ihren Jahresbericht 2018 den Einheimischen und den Besuchern in den Alpen. Eine weitere Herausforderung für die kommenden Jahre stellt der Transitverkehr dar und wie dieser von der Strasse auf die Schienen verlagert werden kann. 

Hugo Quaderer, Barbara Wülser und Kaspar Schuler stellten den Jahresbericht vor. (Foto: Paul Trummer)

VADUZ - Wie sieht ein gutes Leben in den Alpen aus? Wie kann Tourismus neu gestaltet werden? CIPRA International widmet ihren Jahresbericht 2018 den Einheimischen und den Besuchern in den Alpen. Eine weitere Herausforderung für die kommenden Jahre stellt der Transitverkehr dar und wie dieser von der Strasse auf die Schienen verlagert werden kann. 

«Der Tourismus kann einerseits Treiber, andererseits auch Verhinderer der nachhaltigen Entwicklung sein», sagte Barbara Wülser, Co-Geschäftsführerin CIPRA International. Es benötige deshalb unkonventionelle Ideen und kreative Strategien, um ganzheitliche touristische Angebote zu entwickeln und das Natur- und Kulturerbe der Alpen nachhaltig zu erhalten. Der aktuelle Jahresbericht der CIPRA International zeigt die Aktivitäten zu diesem Thema.

Der Jahresbericht ist gedruckt oder als Pdf erhältlich bei CIPRA International unter +423 237 53 53, international@cipra.org oder www.cipra.org/jahresberichte.

(sb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 18:18 (Aktualisiert heute 18:58)
Heliport unter Beschuss: Fluglärm verärgert Sarganser und Wartauer
Volksblatt Werbung