Volksblatt Werbung
161 Personen erhielten im vergangenen Jahr die liechtensteinische Staatsbürgerschaft. (Foto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|16.04.2019 (Aktualisiert am 16.04.19 11:40)

161 Ausländer wurden 2018 eingebürgert

VADUZ - 2018 wurden 139 in Liechtenstein wohnhafte Ausländer eingebürgert, wie das Amt für Statistik am Dienstag meldet. 69,8 Prozent erhielten infolge längerfristigem Wohnsitz die liechtensteinische Staatsbürgerschaft. Zudem wurden 22 im Ausland wohnhafte Personen eingebürgert.

161 Personen erhielten im vergangenen Jahr die liechtensteinische Staatsbürgerschaft. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - 2018 wurden 139 in Liechtenstein wohnhafte Ausländer eingebürgert, wie das Amt für Statistik am Dienstag meldet. 69,8 Prozent erhielten infolge längerfristigem Wohnsitz die liechtensteinische Staatsbürgerschaft. Zudem wurden 22 im Ausland wohnhafte Personen eingebürgert.

Im vergangenen Jahr wurden, gemäss den Ergebnissen des Amtes für Statistik, 139 in Liechtenstein wohnhafte Ausländer eingebürgert. Gegenüber dem Vorjahr sind es acht Personen weniger. Der Grossteil erhielt infolge längerfristigen Wohnsitzes die liechtensteinische Staatsbürgerschaft, 15,1 Prozent wurden infolge Eheschliessung eingebürgert. Im Weiteren basierten 13,7 Prozent der Einbürgerungen auf ordentlichen Verfahren (Bürgerabstimmung). Je 0,7 Prozent der Einbürgerungen erfolgte durch Adoption oder weil ausländische Kinder eine liechtensteinische Mutter haben. Es wurden keine Einbürgerungen durch Legitimation verzeichnet.

Weniger Einbürgerungen als im Vorjahr

Die Anzahl Einbürgerungen lag 2018 mit 139 in Liechtenstein wohnhaften Ausländern unter dem Vorjahr mit 147 Einbürgerungen (-5,4 Prozent). Über die Jahre schwankt die Einbürgerungszahl gemäss Amt für Statistik allerdings relativ stark, wobei im zehnjährigen Zeitfenster 2010 ein Minimum von 95 Einbürgerungen und 2014 ein Maximum von 178 Einbürgerungen ausgewiesen wird. Auffallend in der Zeitreihe ist zudem die Einbürgerungsart Alteingesessene, bei der in den Jahren 2001 bis 2008 verstärkt Einbürgerungen verzeichnet wurden.

13 869 Personen seit 1971 eingebürgert

Von 1971 bis 2018 wurde 7827 vormaligen Ausländern mit Wohnsitz in Liechtenstein die liechtensteinische Staatsbürgerschaft zugesprochen. Werden die 6042 im Ausland wohnhaften eingebürgerten Personen berücksichtigt, so erhielten im selben Zeitraum insgesamt 13 869 Personen das Landesbürgerrecht durch Einbürgerung.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 2 Stunden
Beginn der Hitzewelle mit erstem Ausrufezeichen
Volksblatt Werbung