Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
An der Zukunftswerkstatt am 30. März nahmen 23 Plankner aus allen Altersklassen teil, um sich über die Zukunft des «Dola»-Skilifts zu beraten. (Foto: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|10.04.2019

Plankner stehen hinter ihrem «Dola»-Skilift

PLANKEN - Egal ob jung oder alt: Die Plankner wollen ihren Skilift in der «Dola» offenbar behalten. Das ergab eine Zukunftswerkstatt und eine Bedürfnisabklärung bei Plankner Kindern. Die Jugendarbeit möchte nun eine Lösung finden, wie das umgesetzt werden soll.

An der Zukunftswerkstatt am 30. März nahmen 23 Plankner aus allen Altersklassen teil, um sich über die Zukunft des «Dola»-Skilifts zu beraten. (Foto: ZVG)

PLANKEN - Egal ob jung oder alt: Die Plankner wollen ihren Skilift in der «Dola» offenbar behalten. Das ergab eine Zukunftswerkstatt und eine Bedürfnisabklärung bei Plankner Kindern. Die Jugendarbeit möchte nun eine Lösung finden, wie das umgesetzt werden soll.

Mit einem Alter von über 40 Jahren ist der Plankner «Dola»-Skilift inzwischen in die Jahre gekommen. Wie lange der Schlepplift noch Plankner Kinder befördern wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt also noch niemand sagen. Generell ist die Zukunft des Skilifts ungewiss. Sollen die Betreiber den Lift nur noch solange laufen lassen, wie der erst kürzlich eingesetzte, neue Antrieb funktioniert oder soll ein Neubau her? Genau das wollte die Jugendarbeit Planken mit einer Zukunftswerkstatt und einer Bedürfnisabklärung beantworten (das «Volksblatt» berichtete am 15. März).

Plus - Artikel

Bitte melden Sie sich mit Ihrem «Volksblatt»-Online-User an, wenn Sie lesen wollen, was die Zukunftswerkstatt sowie die Bedürfnisabklärung ergeben hat und wie die Jugendarbeit jetzt weiter verfahren wird. Vielen Dank.
(mw)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 14:15 (Aktualisiert gestern 14:17)
Begeisterte Besucher sind das Lob für die vielen Mühen
Volksblatt Werbung