Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Regierungsrätin Dominique Gantenbein. (Foto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|15.08.2018 (Aktualisiert am 15.08.18 17:42)

Dominique Gantenbein: «Zwei grosse Themen, die in allen Ministerien Einzug finden»

VADUZ – Erbprinz Alois hat in seiner Ansprache zum Staatsfeiertag unter anderem zwei globale Trends aufgezeigt: Die technologische und die demografische Entwicklung. Themen, die auch hierzulande bereits Einzug in die Arbeit der Regierung gehalten haben.

Regierungsrätin Dominique Gantenbein. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ – Erbprinz Alois hat in seiner Ansprache zum Staatsfeiertag unter anderem zwei globale Trends aufgezeigt: Die technologische und die demografische Entwicklung. Themen, die auch hierzulande bereits Einzug in die Arbeit der Regierung gehalten haben.

Regierungsrätin Dominique Gantenbein.

«Der Erbprinz hat ganz deutlich aufgezeigt, dass einerseits das Bewährte nötig ist: Unsere Erfolgsgeschichte und die Frage woher wir kommen. Andererseits aber auch den Mut, Neues zu wagen», erklärte Regierungsrätin Dominique Gantenbein in einer ersten Reaktion gegenüber dem «Volksblatt». Die technologische und die demografische Entwicklung seien zwei grosse Themen, die in allen Ministerien Einzug finden, wie zum Beispiel die Digitalisierung. «Im Bereich Bildung arbeiten wir momentan sehr aktiv an entsprechenden Prozessen. Ich glaube, dass es in jedem Bereich Themengebiete gibt, die diese beiden grossen Entwicklungen beinhalten», sagte Gantenbein.

(hf)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|15.08.2018 (Aktualisiert am 15.08.18 21:29)
Mauro Pedrazzini: Kosten sollten nicht von jenen getragen werden, die dann jung sind
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung