(Foto: MZ)
Vermischtes
Liechtenstein|30.07.2018 (Aktualisiert am 30.07.18 10:56)

Softwareprobleme führten zu Störungen

VADUZ - Am Sonntagvormittag waren aufgrund von unerwarteten Softwareproblemen am VDSL-Netz Teile der VDSL-Anschlüsse von Serviceausfällen bzw. Serviceeinschränkungen betroffen. Die betroffenen Services in diesem Zusammenhang waren Sprachtelefonie und IPTV. Vereinzelt kam es auch zu Beeinträchtigungen des Internet-Verkehrs.

(Foto: MZ)

VADUZ - Am Sonntagvormittag waren aufgrund von unerwarteten Softwareproblemen am VDSL-Netz Teile der VDSL-Anschlüsse von Serviceausfällen bzw. Serviceeinschränkungen betroffen. Die betroffenen Services in diesem Zusammenhang waren Sprachtelefonie und IPTV. Vereinzelt kam es auch zu Beeinträchtigungen des Internet-Verkehrs.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 223 Worte in diesem Plus-Artikel.

Kommentare


Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Senden
JB
30.07.2018

Glasfaser

War in Mauren auch betroffen!
Beitrag melden
Udo Meesters
30.07.2018

Wieso Telecom ??

Laufend Ausfälle, statt Einfälle. Wieso hängt sich Liechtenstein an ein Internet welches über einen sogenannten Flaschenhals aus Lindau kommt? Wie war das nochmal ?? "Wir messen uns nicht als Telecom mit agressiven Billiganbietern!" Lieber eine billigere Funktion, als teuere Ausfälle.
Beitrag melden
Gieri Blumenthal
30.07.2018

Miserables Informationsmanagement

Man fragt sich schon, ob die Bevölkerung vorsätzlich falsch informiert wird oder ob die Verantwortlichen sich gar nicht bewusst sind, was alles nicht funktioniert.
Glasfaseranschlüsse in Triesen funktionieren nicht!
Irgendwann ist es mit „um Entschuldigung bitten“ vorbei. Wenn es nicht mehr entschuldbar ist, müssen „Strafen“ folgen, in welcher Form diese auch immer aussehen mögen.
Beitrag melden
(pd/hf)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|29.07.2018 (Aktualisiert am 29.07.18 20:35)
Netzausfall: Erneute Störung bei FL1