Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Symbolfoto: SSI
Vermischtes
Liechtenstein|08.07.2018

"Hetze gegen die Jagd zuzulassen, ist einfältig"

Die Aussage seitens der Alpgenossenschaft Gross-Steg, wonach die in den letzten Jahrzehnten in Liechtenstein praktizierte Jagd zum schlechten Zustand des Schutzwaldes geführt habe, sorgte bei den Jägern für rote Köpfe. Jägerschaftspräsident Fasel hat uns erklärt, warum.

Symbolfoto: SSI

Die Aussage seitens der Alpgenossenschaft Gross-Steg, wonach die in den letzten Jahrzehnten in Liechtenstein praktizierte Jagd zum schlechten Zustand des Schutzwaldes geführt habe, sorgte bei den Jägern für rote Köpfe. Jägerschaftspräsident Fasel hat uns erklärt, warum.

Die Alpgenossenschaft Gross-Steg schrieb am Freitag in einer Zeitungsanzeige: «Nachdem die in den letzten Jahrzehnten in Liechtenstein praktizierte Jagd zu dieser unhaltbaren Situation geführt hat, geht die Alpgenossenschaft Gross-Steg davon aus, dass man das heutige Jagdsystem kritisch hinterfragt und auch den Mut aufbringt, dieses völlig neu auszurichten.»

Prompt reagierte die Liechtensteiner Jägerschaft am Samstag via Forumsbeitrag. Wir haben mit Jägerschaftspräsident Michael Fasel gesprochen.

«Volksblatt»: Herr Fasel, die Alpgenossenschaft Gross-Steg fordert eine Änderung des Jagdsystems, um den Schutzwald zu retten. Die Jäger schreiben nun in einem Forumsbreitrag «jagdfeindliche Kreise» würden unter dem Deckmantel der Schutzwaldproblematik agieren. Warum sollten die Alpgenossenschafter das tun?

Michael Fasel: Da müsste man wohl einen Psychologen dahinterschicken, ich weiss nicht was die gegen Jäger haben. Vielleicht ist es deren einseitige Sicht auf den Wald, wo nur die Entwicklung der Baumarten und nicht das gesamte Ökosystem Wald gesehen wird.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Jetzt anmelden und das ganze Interview mit Jägerschaftspräsident Michael Fasel lesen.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 10:59 (Aktualisiert gestern 11:13)
Winter 2019/2020 laut Meteonews auf Rekordkurs
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung