Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Dr. med. Tsogyal Daniela Latshang führt die neue pneumologisch-schlafmedizinische Sprechstunde im Ambulatorium des Liechtensteinischen Landesspitals. (Foto: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|29.01.2018 (Aktualisiert am 13.06.18 16:32)

Neues Angebot am Landesspital: Die pneumologisch-schlafmedizinische Sprechstunde

VADUZ - Mit der pneumologisch-schlafmedizinischen Sprechstunde hat das Liechtensteinische Landesspital (LLS) ein neues Angebot geschaffen, das Menschen mit Atemwegs- und Lungenkrankheiten oder Schlafstörungen nach der Zuweisung durch den Hausarzt unterstützt, wie das LLS am Montag mitteilte.

Dr. med. Tsogyal Daniela Latshang führt die neue pneumologisch-schlafmedizinische Sprechstunde im Ambulatorium des Liechtensteinischen Landesspitals. (Foto: ZVG)

VADUZ - Mit der pneumologisch-schlafmedizinischen Sprechstunde hat das Liechtensteinische Landesspital (LLS) ein neues Angebot geschaffen, das Menschen mit Atemwegs- und Lungenkrankheiten oder Schlafstörungen nach der Zuweisung durch den Hausarzt unterstützt, wie das LLS am Montag mitteilte.

Patienten mit Asthma bronchiale, chronischer obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), Emphysem, Lungenkrebs oder anderen Erkrankungen der Lunge oder der Atemwege sowie Menschen mit Schlafstörungen werden am LLS durch die Chefärztin der Pneumologie und Schlafmedizin am Kantonsspital Graubünden, Dr. med. Tsogyal Daniela Latshang, betreut. Sie leitet die Sprechstunde im Ambulatorium des Liechtensteinischen Landesspitals und "betreut die Patienten mit viel Erfahrung und spezifischer Kompetenz", schreibt das LLS.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|17.01.2018 (Aktualisiert am 13.06.18 16:33)
Aderlass beim Landesspital - Zufriedenheit bei Medicnova
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung