Volksblatt Werbung
"Dieses Häuschen kam vom Nachbarn im freien Fall circa 40 Meter weit geflogen", schreibt der Leser, der uns dieses Bild zusandte. (Foto: ZVG)
Föhnsturm
Liechtenstein|12.12.2017 (Aktualisiert am 12.12.17 17:16)

Tag 1 nach dem Sturm: Liechtenstein zählt seine Narben

SCHAAN - Das Ausmass der Zerstörung ist noch nicht komplett ersichtlich. In manchen Waldgebieten besteht nach wie vor Gefahr.

"Dieses Häuschen kam vom Nachbarn im freien Fall circa 40 Meter weit geflogen", schreibt der Leser, der uns dieses Bild zusandte. (Foto: ZVG)

SCHAAN - Das Ausmass der Zerstörung ist noch nicht komplett ersichtlich. In manchen Waldgebieten besteht nach wie vor Gefahr.

Es war der stärkste Föhnsturm seit Jahren, der das Rheintal am vergangenen Sonntag und Montag heimsuchte. In Liechtenstein wurde nach Kenntnis der Polizei eine Person verletzt, Bäume stürzten um, Ziegel folgen von den Dächern, diverse Strassen mussten gesperrt werden, Bauten wurden beschädigt (das «Volksblatt» berichtete).

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 266 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|12.12.2017 (Aktualisiert am 12.12.17 14:52)
Nach Föhnsturm: Die Gefahr ist noch nicht gebannt
Volksblatt Werbung