Volksblatt Werbung
Föhnsturm
Liechtenstein|11.12.2017 (Aktualisiert am 11.12.17 16:12)

Meteonews: "Ein Jahrhundertsturm ist das nicht"

SCHAAN - In Balzers sind derzeit sechs Strassen gesperrt. Böen von 111 km/h wurden heute bereits in Vaduz gemessen. Mit dem Sturm "Lothar" (1999) sei dies allerdings noch nicht zu vergleichen, heisst es bei Meteonews.

"Lothar war ein sehr starker Wintersturm, das heisst ein Tiefdruckgebiet zog über die Schweiz", teilt Meteonews auf Anfrage mit. Damals, 1999, wurden demnach Sturmspitzen von bis zu 165 km/h erreicht. Davon sei man derzeit weit entfernt. 111 km/h hat Meteonews heute in Vaduz gemessen: "Es ist ein Föhnsturm, das heisst wir haben einen massiven Überdruck im Süden der Alpen."

Sechs Strassen mindestens bis Dienstag gesperrt

Dennoch scheint die Zerstörung grösser zu sein, als bei anderen Föhnstürmen. Diverse Bäume sind umgestürzt und Fahrzeuge wurden ebenfalls beschädigt (das "Volksblatt" berichtete"). "In Balzers sind derzeit sechs Strassen wegen herumliegenden Ziegeln gesperrt", erklärte zudem die Medienstelle der Landespolizei am Montagvormittag. Diese sollen auch noch bis mindestens Dienstag gesperrt bleiben. Es handelt sich gemäss dem Balzner Gemeindepolizisten, Robert Vogt, um die nördlichen Teile der Palduinstrasse, der Obergass und der Strasse "Parlawisch" sowie um die kompletten Strassen "Gässle", "Ramschwagweg" und "Aviols". Dort bestehe derzeit die Gefahr, dass weitere Dachziegel auf die Strassen fallen könnten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 191 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|11.12.2017 (Aktualisiert am 11.12.17 15:25)
Vaduz on Ice bleibt geschlossen
Volksblatt Werbung