Volksblatt Werbung
Geschäftsführer Walter Fehr kann auf ein positives Jahr zurückblicken. (Foto: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|27.04.2016 (Aktualisiert am 27.04.16 09:47)

Stiftung Sozialfonds trotzt schwierigen Rahmenbedingungen

VADUZ - Der Stiftungsrat der Stiftung Sozialfonds verabschiedete am Dienstag die Jahresrechnung 2015. Diese verdeutlicht, dass der Sozialfonds im abgelaufenen Geschäftsjahr seine Stellung als zahlenmässig grösste Pensionskasse in Liechtenstein auch untermauert hat und erneut auf ein Wachstum zurückblicken kann, wie es in einer Medienmitteilung vom Mittwoch heisst. So wuchs die Summe der verwalteten Vorsorgekapitalen auf 679,5 Mio. Franken an. Mit Bekanntgabe des Jahresabschlusses werden zudem die angekündigten Wechsel im Stiftungsrat endgültig vollzogen.

Geschäftsführer Walter Fehr kann auf ein positives Jahr zurückblicken. (Foto: ZVG)

VADUZ - Der Stiftungsrat der Stiftung Sozialfonds verabschiedete am Dienstag die Jahresrechnung 2015. Diese verdeutlicht, dass der Sozialfonds im abgelaufenen Geschäftsjahr seine Stellung als zahlenmässig grösste Pensionskasse in Liechtenstein auch untermauert hat und erneut auf ein Wachstum zurückblicken kann, wie es in einer Medienmitteilung vom Mittwoch heisst. So wuchs die Summe der verwalteten Vorsorgekapitalen auf 679,5 Mio. Franken an. Mit Bekanntgabe des Jahresabschlusses werden zudem die angekündigten Wechsel im Stiftungsrat endgültig vollzogen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 2 Stunden
Abgelenkter Autofahrer fährt gegen Eisenpfosten
Volksblatt Werbung