Volksblatt Werbung
Der heimische Wald übernimmt vielfältige Aufgaben. Rund 60 Prozent der Waldbestände weisen jedoch keine ausreichende Verjüngung auf. (Symbolfoto: SSI)
Vermischtes
Liechtenstein|24.11.2015 (Aktualisiert am 24.11.15 11:05)

Förster sorgen sich um Verjüngung des Waldes

TRIESEN - Warme Temperaturen, Neophyten, eingeschleppte Käfer und Pilze: Der heimische Wald hat mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen und zeigt dennoch eine positive Entwicklung. Sorgen bereitet den Förstern allerdings der Nachwuchs.

Der heimische Wald übernimmt vielfältige Aufgaben. Rund 60 Prozent der Waldbestände weisen jedoch keine ausreichende Verjüngung auf. (Symbolfoto: SSI)

TRIESEN - Warme Temperaturen, Neophyten, eingeschleppte Käfer und Pilze: Der heimische Wald hat mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen und zeigt dennoch eine positive Entwicklung. Sorgen bereitet den Förstern allerdings der Nachwuchs.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(sb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 27 Minuten
Das schrieb das «Volksblatt» am 22. Januar
Volksblatt Werbung