Volksblatt Werbung
(Foto: LPFL)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|27.02.2020 (Aktualisiert am 17.08.21 13:28)

Brandstiftung und Überfall in Ruggell vorgetäuscht: Vermeintliches Opfer als Täterin verurteilt

RUGGELL - Zwei Überfälle und eine Brandstiftung im selben Privathaus: Im Oktober sorgten diese Vorfälle in Ruggell für einige Besorgnis. Nachdem die Staatsanwaltschaft Anfang Januar Anklage gegen das vermeintliche Opfer erhob, musste sich die 41-jährige Frau am Donnerstag vor dem Kriminalgericht verantworten.

(Foto: LPFL)

RUGGELL - Zwei Überfälle und eine Brandstiftung im selben Privathaus: Im Oktober sorgten diese Vorfälle in Ruggell für einige Besorgnis. Nachdem die Staatsanwaltschaft Anfang Januar Anklage gegen das vermeintliche Opfer erhob, musste sich die 41-jährige Frau am Donnerstag vor dem Kriminalgericht verantworten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 321 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|20.02.2020 (Aktualisiert am 17.08.21 13:36)
Konto des Schwiegervaters geleert: «Ich schäme mich abgrundtief»
Volksblatt Werbung