Nico Gauer verletzte sich am Ellenbogen, kam aber glimpflich davon. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|19.01.2022 (Aktualisiert am 19.01.22 16:33)

Premiere auf der Streif - Gauers Sturz endet glimpflich

KITZBÜHEL - Erstmals in ihrer Karriere rasten die beiden LSV-Skicrack Nico Gauer und Marco Pfiffner im heutigen Abfahrtstraining die legendäre Streif in Kitzbühel hinunter. Gauer hatte bei einem Sturz vor dem Ziel Glück, dass nicht mehr passierte.

Nico Gauer verletzte sich am Ellenbogen, kam aber glimpflich davon. (Foto: ZVG)

KITZBÜHEL - Erstmals in ihrer Karriere rasten die beiden LSV-Skicrack Nico Gauer und Marco Pfiffner im heutigen Abfahrtstraining die legendäre Streif in Kitzbühel hinunter. Gauer hatte bei einem Sturz vor dem Ziel Glück, dass nicht mehr passierte.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 198 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|14.01.2022
Zwei weitere Top-10-Plätze: Gauer knapp vor Teamkollege Pfiffner 
Volksblatt Werbung