Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Nach dem ersten Sieg auf Europacupstufe in ihrer Karriere war die Freude nicht nur bei Charlotte Lingg (mitte) sondern auch bei Trainer Andreas Silberleithner (links) und Servicemann Kurt Kessler gross. (Foto: Instagram/skiverband_liechtenstein)
Sport
Liechtenstein|01.12.2021

Nach erstem Europacup-Sieg: Wind als Spielverderber für Lingg 

MAYRHOFEN - Charlotte Lingg ist der Start in die neue Saison geglückt. Nach zwei Erfolgen auf FIS-Stufe konnte die 22-Jährige in Mayrhofen (AUT) ihren ersten Rennsieg im Europacup feiern. Eine zweite Chance im Zillertal blieb ihr gestern wegen zu starkem Wind zwar verwehrt, an Motivation und Selbstvertrauen für die nächsten Einsätze am Pass Thurn fehlt es der LSV-Athletin nach diesem Erfolg aber definitiv nicht. 

Nach dem ersten Sieg auf Europacupstufe in ihrer Karriere war die Freude nicht nur bei Charlotte Lingg (mitte) sondern auch bei Trainer Andreas Silberleithner (links) und Servicemann Kurt Kessler gross. (Foto: Instagram/skiverband_liechtenstein)

MAYRHOFEN - Charlotte Lingg ist der Start in die neue Saison geglückt. Nach zwei Erfolgen auf FIS-Stufe konnte die 22-Jährige in Mayrhofen (AUT) ihren ersten Rennsieg im Europacup feiern. Eine zweite Chance im Zillertal blieb ihr gestern wegen zu starkem Wind zwar verwehrt, an Motivation und Selbstvertrauen für die nächsten Einsätze am Pass Thurn fehlt es der LSV-Athletin nach diesem Erfolg aber definitiv nicht. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 1131 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|30.11.2021 (Aktualisiert am 30.11.21 15:54)
Pfiffner schrammt an Top-10 vorbei, Gauer out
Volksblatt Werbung