Volksblatt Werbung
Matthias Kaiser durfte sich in Portimao doch noch über einen Podestplatz freuen. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|25.10.2021 (Aktualisiert am 25.10.21 14:24)

Matthias Kaiser rückt nachträglich auf Rang drei vor

PORTIMAO - Nach dem bisher unglücklichen Saisonverlauf in der European Le Mans Series gelang Matthias Kaiser mit seinem Fahrerkollegen Rory Penttinen am Sonntag zum Ausklang in Portimao (POR) mit Rang vier ein gutes Resultat. Und es kam noch besser: Ein Konkurrent wurde nachträglich mit einer Strafe belegt, damit rückte der Gampriner nun auf Rang drei vor.

Matthias Kaiser durfte sich in Portimao doch noch über einen Podestplatz freuen. (Foto: ZVG)

PORTIMAO - Nach dem bisher unglücklichen Saisonverlauf in der European Le Mans Series gelang Matthias Kaiser mit seinem Fahrerkollegen Rory Penttinen am Sonntag zum Ausklang in Portimao (POR) mit Rang vier ein gutes Resultat. Und es kam noch besser: Ein Konkurrent wurde nachträglich mit einer Strafe belegt, damit rückte der Gampriner nun auf Rang drei vor.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 12 Absätze und 339 Worte in diesem Plus-Artikel.
(rb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|20.10.2021
Nichts zu verlieren: Kaiser will zum Abschluss Vollgas geben
Volksblatt Werbung