Volksblatt Werbung
Mario Frick will mit seinem Einspruch auch ein Zeichen setzen, «dass wir uns das nicht gefallen lassen». (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|20.10.2021

FCV und Frick gehen gegen die Sperre in Rekurs

VADUZ/BERN - Zwei Spiele Sperre bekam Vaduz-Trainer Mario Frick (47) für seine Rote Karte beim Spiel in Neuenburg (2:0) aufgebrummt. Doch das will er sich nicht gefallen lassen. Der FCV hat offiziell Einspruch gegen die Sperre bei der Swiss Football League (SFL) eingelegt.

Mario Frick will mit seinem Einspruch auch ein Zeichen setzen, «dass wir uns das nicht gefallen lassen». (Foto: MZ)

VADUZ/BERN - Zwei Spiele Sperre bekam Vaduz-Trainer Mario Frick (47) für seine Rote Karte beim Spiel in Neuenburg (2:0) aufgebrummt. Doch das will er sich nicht gefallen lassen. Der FCV hat offiziell Einspruch gegen die Sperre bei der Swiss Football League (SFL) eingelegt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 364 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|19.10.2021 (Aktualisiert am 19.10.21 13:23)
Zwei Spiele Sperre für Mario Frick
Volksblatt Werbung