Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Für Liechtenstein war es das zweite EM-Qualifikationsspiel in diesem Jahr. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|03.09.2021 (Aktualisiert am 03.09.21 20:47)

Nichts zu holen: Liechtensteins U21 verliert mit 0:6

ESCHEN - Liechtensteins U21 verliert auch sein zweites EM-Qualifikationsspiel. Gegen die Alterskollegen aus Zypern gab es im Sportpark Eschen eine 0:6Niederlage.

Für Liechtenstein war es das zweite EM-Qualifikationsspiel in diesem Jahr. (Foto: MZ)

ESCHEN - Liechtensteins U21 verliert auch sein zweites EM-Qualifikationsspiel. Gegen die Alterskollegen aus Zypern gab es im Sportpark Eschen eine 0:6Niederlage.

Das Heimteam geriet dabei schon relativ früh recht unglücklich in Rückstand. Elias Jäger versursachte bei seiner Grätsche im Straufraum einen Handelfmeter den Sergiou eiskalt verwandelte. In der 22. Minute erhöhte dann Kakoulli nach einer tollen Ballstaffete auf 2:0. Das 3:0 fiel dann in der 35. Minute durch einen Rückfallzieher von Costis.


Im zweiten Durchgang zeigte sich dasselbe Spiel. Zypern war aktiver, hatte viel Platz und Liechtenstein konnte kaum für Entlastung sorgen. Der eingewechselte Paroutis erhöhte in der 53. Minute dann per Kopfball auf 4:0. Das 5:0 für die Gäste folgte dann nur 8 Minuten später. Anschliessend hatte Liechtenstein Glück, dass nicht noch das 6:0 oder gar das 7:0 fiel.Die erste gute Chance für das Heimteam hatte dann Kapitän Lüchinger in der 73. Minute. Sein Freistoss aus halblinker Position wurde aber von Zypern-Schlussmann Kittos geklärt. Den Schlusspunkt in einer letztlich doch sehr einseitigen Partie setzte dann Zyperns Nummer 5, Kyprianou. Nach einem Eckball schob er am zweiten Pfosten zum 6:0-Endstand ein. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 162 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|03.09.2021 (Aktualisiert am 03.09.21 17:52)
Stocki stolz: «0:2 höher einzuschätzen als das 2:2 gegen Portugal»
Volksblatt Werbung