Mit drei erzielten Toren legte FCV-Offensivkraft Tunahan Cicek einen starken Saisonstart hin. Und er wird wohl auch gegen Xamax in der Startelfstehen. Trainer Frick dazu: «Ich möchte mit der bestmöglichen Mannschaft beginnen.» (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|31.07.2021

Eingespielte Vaduzer gegen neu zusammengestelltes Xamax

VADUZ - Nach dem Aus in der Conference League, kann der FC Vaduz den Fokus nun voll auf die Meisterschaft legen. Trainer Mario Frick strebt mit seinem Team im ersten Heimspiel gegen Neuchâtel Xamax, das allerdings in Schaffhausen stattfindet, dabei den zweiten Saisonsieg an und fordert jene Leistung aus der ersten Halbzeit am Donnerstag gegen Ujpest Budapest.

Mit drei erzielten Toren legte FCV-Offensivkraft Tunahan Cicek einen starken Saisonstart hin. Und er wird wohl auch gegen Xamax in der Startelfstehen. Trainer Frick dazu: «Ich möchte mit der bestmöglichen Mannschaft beginnen.» (Foto: MZ)

VADUZ - Nach dem Aus in der Conference League, kann der FC Vaduz den Fokus nun voll auf die Meisterschaft legen. Trainer Mario Frick strebt mit seinem Team im ersten Heimspiel gegen Neuchâtel Xamax, das allerdings in Schaffhausen stattfindet, dabei den zweiten Saisonsieg an und fordert jene Leistung aus der ersten Halbzeit am Donnerstag gegen Ujpest Budapest.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 12 Absätze und 1298 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|29.07.2021 (Aktualisiert am 29.07.21 19:53)
Vaduz scheitert gegen Ujpest Budapest
Volksblatt Werbung