Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Bereits am 2. Spieltag (28. August) kommt es in der 1. Liga zum Duell zwischen Balzers und dem USV. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|22.07.2021

Späterer Start und das Derby am 2. Spieltag

SCHAAN - Ein Monat bleibt Liechtensteins Amateurmannschaften noch, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Gilt auch für Liechtensteins Erstligisten, die normalerweise immer schon Anfang August in das neue Fussballjahr starteten.

Bereits am 2. Spieltag (28. August) kommt es in der 1. Liga zum Duell zwischen Balzers und dem USV. (Foto: MZ)

SCHAAN - Ein Monat bleibt Liechtensteins Amateurmannschaften noch, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Gilt auch für Liechtensteins Erstligisten, die normalerweise immer schon Anfang August in das neue Fussballjahr starteten.

Vor allem für die beiden Erstligateams USV Eschen/Mauren und FC Balzers war die Sommerpause normalerweise relativ kurz. Dieses Jahr ist das anders. Auch die Teams in der vierthöchsten Schweizer Spielklasse starten ihre Saison Ende August – gleichzeitig wie die Teams von der 2. bis hinunter zur 5. Liga. Grund dafür dürfte wohl auch die aufgrund der Coronapandemie etwas spezieller durchgeführte «Rückrunde» sein. Denn bis im Juni konnten die FL-Teams und auch die Schweizer Kontrahenten überhaupt nicht spielen. Letztlich entschieden sich die Verbände dafür, dass, als dann endlich das «grünes Licht» vonseiten der Politik kam, lediglich noch die fehlenden Partien aus der Hinrunde gespielt werden. Das deshalb, damit die letztlich verkürzte Saison 2020/21 überhaupt gewertet werden kann.


Derbyaction in der 3. Liga

In den vergangenen Wochen wurden dann nach und nach die verschiedenen Gruppeneinteilungen gemacht. Der Startschuss in die neue Saison für alle FL-Clubs fällt dabei am 21./22. August. Insgesamt nehmen die anstehende Saison 18 Mannschaften aus Liechtenstein in Angriff – und dabei kam es auch zu einigen Änderungen. Neu, aufgrund eines Antrags des Liechtensteiner Fussballverband (LFV), erhielt das Triesner Damenteam einen Startplatz in der 2. Liga. In der 3. Liga der Damen greift dafür nun das Aufsteigerteam aus Balzers an.


Bei den Herren treten in der 3. Liga neu vier FL-Teams an. Der FC Schaan kehrt nach drei Jahren in der 4. Liga wieder zurück. Spannend dabei: Alle vier Drittligateams wurden in dieselbe Gruppe eingeteilt. Heisst, an Derbys wird es in dieser Saison, vorausgesetzt sie dieses Jahr ohne Unterbrechungen durchgeführt wird, sicherlich nicht fehlen.
Apropos Derby: Allzulange müssen sich Liechtensteins Amateurfussballfans nicht mehr gedulden, ehe es zum ersten Aufeinandertreffen zweier FL-Equipen kommt. In der 1. Liga findet das Duell zwischen dem FC Balzers und dem USV Eschen/Mauren bereits am zweiten Spieltag (28. August) statt.


Die Aufsteigerteams aus Schaan und Balzers jubelten.

«Bärger 2» nutzt die Chance

Zurück zur Gruppeneinteilung: In der 4. Liga greifen wie schon im letzten Jahr vier Teams aus dem Fürstentum an. Den Platz von Aufsteiger Schaan übernimmt der FC Triesenberg 2. Die Truppe um Trainer Patrick Beck avancierte etwas überraschend zum Aufsteiger, denn die letztjährige Meisterschaft in der 5. Liga beendete man auf dem dritten Rang. Da die beiden Erstplatzierten aber von einem Aufstieg absahen, wollten die «Leitawis-Kicker» die einmalige Chance nutzen. Heisst aber auch, dass mit dem FC Vaduz 3 und der zweiten Mannschaft aus Schaan lediglich noch zwei Teams in der untersten Schweizer Liga angreifen werden.


Während es in Sachen Ligazugehörigkeit also zu einigen «Wechseln» kam, blieb es hinsichtlich der Trainerposten – wohl auch aufgrund der verkürzten «Coronasaison» – relativ ruhig. So gehen praktisch alle Teams mit demselben Coach in die neue Saison. Einzig beim FC Ruggell 2 wird Orhan Tuncay abgelöst. Sein Nachfolger Andreas Marxer ist dabei zugleich sein Vorgänger.

Gruppeneinteilung 1. bis 3. Liga

1. Liga, Gruppe 3

  • USV Eschen/Mauren, FC Balzers, FC Freienbach, FC Gossau, FC Linth 04, FC Paradiso, FC St. Gallen II, FC Thalwil, FC Tuggen, FC Uzwil 1, FC Wettswil-Bonstetten, FC Winterthur II, Team Ticino U21, FC Baden.

1. Runde, 21./22. August

  • Wettswil-Bonstetten – Paradiso, Baden – Freienbach, Gossau – St. Gallen II, USV Eschen/Mauren – Uzwil, Thalwil – Winterthur II, Tuggen – Team Ticino U21, Linth 04 – Balzers.

2. Runde, Samstag, 28. August

  • Balzers – USV, 16.00


2. Liga, Gruppe 1

  • FC Vaduz 2, FC Ruggell 1, FC Mels, FC Abtwil-Engelburg 1, FC Winkeln SG 1, FC Montlingen 1, FC Au-Berneck 05 1, FC Herisau 1, US Schluein Ilanz 1, FC Ems, FC St. Margrethen 1, KF Dardania St. Gallen.

1. Runde, 21./22. August

  • Montlingen – Au-Berneck 05, Winkeln SG – Mels, Schluein Ilanz – Herisau, Ems – Abtwil-Engelburg, Ruggell – St. Margrethen, Vaduz 2– Dardania St. Gallen.


2. Liga Frauen, Gruppe 1

  • FC Widnau 1, FC Triesen 1, FC Au-Berneck 05 1, FC Uzwil 1, FC Thusis-Cazis 1, FC Romanshorn 1, FC Linth-Schwanden 1, FC Bütschwil 1, FC Ebnat-Kappel 1, FC Ems 1, FC Rapperswil-Jona 2.

1. Runde, 21./22. August

  • Romanshorn – Rapperswil-Jona, Ems – Thusis-Cazis, Bütschwil – Ebnat-Kappel, Linth-Schwanden – Widnau , Au-Berneck 05 – Triesen.


3. Liga, Gruppe 2

  • FC Triesenberg 1, FC Schaan 1, FC Altstätten 1, USV Eschen/Mauren 2, FC Triesen 1, FC Rebstein 1, FC Rheineck 1, FC Staad 1, FC Widnau 2, FC Diepoldsau-Schmitter 1, Rüthi1, Buchs 1.

1. Runde, 21./22. August

  • FC Staad - USV Eschen/Mauren 2, FC Buchs - FC Schaan, FC Triesenberg - FC Diepoldsau-Schmitter, FC Rheineck - FC Altstätten, FC Rebstein - FC Rüthi, FC Widnau - FC Triesen


3. Liga Frauen, Gruppe 1

  • FC Uzwil 2, FC Balzers, Chur 97 1, FC Gossau 1, FC Frauenfeld 1, FC Kirchberg 2, FC Wittenbach 1, FC Weinfelden-Bürglen 1, FC Widnau 2, FC Uznach 1, FC Münsterlingen-Berg 1.

1. Runde, 21./22. August

  • Widnau – Chur 97, Uznach – Weinfelden-Bürglen, Uzwil – Münsterlingen-Berg, Gossau – Balzers, Kirchberg – Wittenbach.


Gruppeneinteilung 4. und 5. Liga

4. Liga, Gruppe 2

  • FC Balzers 2, FC Triesen 2, FC Trübbach 1, Chur 97 2b, FC Sevelen 1, FC Buchs 2, FC Sargans 2, FC Gams 1, FC Grabs 1. FC Haag 1.

1. Runde, 21./22. August

  • Triesen – Buchs, Chur 97 – Sevelen, Grabs – Sargans, Trübbach – Gams, Balzers – Haag.


4. Liga, Gruppe 3

  • FC Rebstein 2a, FC Heiden 1, FC Au-Berneck 05 2, FC Montlingen 2, FC Ruggell 2, FC Triesenberg 2, FC Rheineck 2, FC Altstätten 2, FC Staad 2, USV Eschen/Mauren 3.

1. Runde, 20./21. August

  • USV Eschen/Mauren – Triesenberg, Altstätten – Rheineck, Rebstein – Montlingen, Heiden – Staad, Au-Berneck – Ruggell.


4. Liga Frauen, Gruppe 2

  • FC Ruggell, FC Winkeln SG 1, FC Bühler 2, FC Au-Berneck 05 2, FC Rebstein 1, FC Rheineck-Staad Grp. 2b Grp., FC Wittenbach 2, FC Altstätten 1, FC Arbon 05 1 Grp.

1. Runde, 21./22. August

  • Au-Berneck – Bühler, Rheineck-Staad – Rebstein, Ruggell – Altstätten, Winkeln – Wittenbach.


5. Liga, Gruppe 3

  • FC Vaduz 3, FC Sargans 3, FC Sevelen 2, FC Mels 3, FC Taminatal 1, FC Haag 2, FC Grabs 2, FC Gams 2, FC Flums 2,

1. Runde 20./21./22. August

  • Vaduz – Sargans, Gams – Sevelen, Taminatal – Flums, Grabs – Mels.


5. Liga, Gruppe 4

  • FC Au-Berneck 05 3, FC Altstätten 3, FC Diepoldsau-Schmitter 2, FC Widnau 3, FC Montlingen 3, FC Rüthi 2, FC St. Margrethen 2, FC Schaan 2, FC Appenzell 3b.

1. Runde, 20./21. August

  • Diepoldsau-Schmitter – Altstätten, Montlingen – Au-Berneck, Schaan – St. Margrethen.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|06.07.2021 (Aktualisiert am 06.07.21 13:49)
Nater und Kardesoglu verlassen FCB
Volksblatt Werbung