Im Aufgebot sind mehrheitlich die gleichen Akteurinnen wie bei der Premiere. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|17.06.2021 (Aktualisiert am 17.06.21 13:00)

Aufgebot für Frauen-Länderspiele steht

SCHAAN - Ende Juni trägt das Frauen Nationalteam zwei weitere Freundschaftsländerspiele aus. Zu Gast wird das Team aus Gibraltar sein, welches ursprünglich als Premieren-Gegner der Liechtensteinerinnen vorgesehen war. Im Aufgebot von Nationaltrainer Philipp Riedener stehen insgesamt 18 Spielerinnen.

Im Aufgebot sind mehrheitlich die gleichen Akteurinnen wie bei der Premiere. (Foto: MZ)

SCHAAN - Ende Juni trägt das Frauen Nationalteam zwei weitere Freundschaftsländerspiele aus. Zu Gast wird das Team aus Gibraltar sein, welches ursprünglich als Premieren-Gegner der Liechtensteinerinnen vorgesehen war. Im Aufgebot von Nationaltrainer Philipp Riedener stehen insgesamt 18 Spielerinnen.

Nach dem überaus erfreulichen Auftritt des Frauen Nationalteams beim historischen ersten Länderspiel gegen Luxemburg ist der Blick der einheimischen Fussballfans gespannt auf die Länderspiele zwei und drei der Liechtensteinerinnen gerichtet. Sie finden am Donnerstag, 24. Juni um 18.00 Uhr sowie am Sonntag, 27. Juni um 16.00 Uhr in Ruggell statt und werden weitere Aufschlüsse darüber liefern, auf welchem Niveau sich Liechtensteins Frauenfussball im internationalen Vergleich befindet.

Im Aufgebot von Nationaltrainer Philipp Riedener stehen mehrheitlich die gleichen Spielerinnen, die schon im April mit von der Partie waren, als der Gegner Luxemburg hiess, Zu den beiden Länderspielen gegen Gibraltar sind erstmals wieder Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen. Angesichts der geltenden Obergrenze von 300 Personen pro Veranstaltung, steht der Besuch der Spiele allerdings nur für jeweils maximal 200 Zuschauerinnen und Zuschauer offen. Der Einlass erfolgt ausschliesslich über den Haupteingang, wobei keine Vorreservation von Tickets und kein Vorverkauf stattfinden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 240 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 17:30
FL-Team ist nun vollständig
Volksblatt Werbung