Julia Hassler (rechts) und Christoph Meier sind Liechtensteins Topcracks im Schwimmbecken. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|28.05.2021

«Schwimmen ist vermutlich eine der brutalsten Sportarten»

TOKIO - Die EM ist vorüber, die Olympischen Spiele stehen kurz bevor. Die Auftritte von Julia Hassler und Christoph Meier in Ungarn stimmen Schwimm-Nationaltrainer Tobias Heinrich zuversichtlich und er glaubt, dass beide beim Grossanlass in Tokio abliefern.

Julia Hassler (rechts) und Christoph Meier sind Liechtensteins Topcracks im Schwimmbecken. (Foto: MZ)

TOKIO - Die EM ist vorüber, die Olympischen Spiele stehen kurz bevor. Die Auftritte von Julia Hassler und Christoph Meier in Ungarn stimmen Schwimm-Nationaltrainer Tobias Heinrich zuversichtlich und er glaubt, dass beide beim Grossanlass in Tokio abliefern.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 451 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|28.05.2021
Liechtensteins Schwimmer reisen mit «Grossaufgebot» nach Basel
Volksblatt Werbung