Volksblatt Werbung
Der FC Vaduz will mit einem Sieg in Zürich die Barrage fix machen. (Foto: Keystone)
Sport
Liechtenstein|21.05.2021 (Aktualisiert am 22.05.21 07:45)

Vaduz steigt nach einem Jahr wieder ab

ZÜRICH - Nach  nur einem Jahr in der Super League muss der FC Vaduz bereits wieder runter in die Challenge League. Mit 1:4 unterlagen die Residenzler im so wichtigen letzten Spiel dem FC Zürich und konnte damit den Barrage-Platz nicht mehr verteidigen. Das auch deshalb weil Sion im Fernduell gegen den FC Basel deutlich siegte. Dabei verlief der Start für den FCV mit einem Treffer in der 2. Minute vielversprechend. Doch Zürich drehte die Partie bis zur Halbzeit und sorgte mit zwei weiteren Toren im 2. Durchgang für die Entscheidung.

Der FC Vaduz will mit einem Sieg in Zürich die Barrage fix machen. (Foto: Keystone)

ZÜRICH - Nach  nur einem Jahr in der Super League muss der FC Vaduz bereits wieder runter in die Challenge League. Mit 1:4 unterlagen die Residenzler im so wichtigen letzten Spiel dem FC Zürich und konnte damit den Barrage-Platz nicht mehr verteidigen. Das auch deshalb weil Sion im Fernduell gegen den FC Basel deutlich siegte. Dabei verlief der Start für den FCV mit einem Treffer in der 2. Minute vielversprechend. Doch Zürich drehte die Partie bis zur Halbzeit und sorgte mit zwei weiteren Toren im 2. Durchgang für die Entscheidung.

Alles über das Spiel gibt es im Liveticker.

Aktualisieren
TICKER
Zürich 4:1 Vaduz
74' Gnonto
70' Kololli
35' Seiler
8' Marchesano
Beendet 2' Di Giusto
Letzigrund, Zürich | SR: Urs Schnyder
0
45
90
Ticker Alle
90'
22:21 Uhr
Schluss in Zürich
Der FC Vaduz verliert hier im Letzigrund mit 1:4 und steigt damit nach nur einem Jahr wieder ab in die Challenge League. Das deshalb, weil Sion vom Ausrutscher der Residenzler profitieren kann und Basel gleichzeitig mit 4:0 schlägt. Wir sagen danke für's mitlesen, wünschen einen schönen Abend. Und an alle FCV-Fans: Kopf hoch!
88'
22:15 Uhr
Hug wird noch verwarnt
87'
22:14 Uhr
Die letzten Minuten in der Super League
Ja, definitiv schade für den FC Vaduz, dass man wieder runter muss. Vor allem weil man im neuen Jahr wirklich gute Spiele ablieferte. Ein Grund für den Abstieg ist aber auch die schwache erste Saisonhälfte, in der die Frick-Elf definitiv zu wenig Punkte holte.
82'
22:10 Uhr
Und auch Kololli geht runter
82'
22:10 Uhr
Noch ein Wechsel bei Zürich
80'
22:09 Uhr
Gibt's noch den Ehrentreffer?
Passiert hier kein Wunder, ist der FCV fix abgestiegen. Man könnte sich aber wenigstens noch mit einem Ehrentreffer aus der Super League verabschieden ...
75'
22:04 Uhr
Frick tauscht nochmal
Für Gasser kommt Prokopic, für den es übrigens das letzte FCV-Spiel sein wird.
74'
22:03 Uhr
Die Entscheidung
Und nun ist es ziemlich sicher fix. Zürich schiesst hier durch den eingewechselten Youngster Gnonto das 4:1 und beendet damit alles Hoffnungen beim FCV.
72'
22:00 Uhr
Noch mehr Offensive
Für Joel Schmied kommt Ibrisimovic in die Partie.
72'
22:00 Uhr
FCZ wechselt nochmal
70'
21:58 Uhr
Das war's wohl für Vaduz .... 3:1 für Zürich
Die Entscheidung. Der FC Zürich schiesst hier das 3:1. Nach toller Vorarbeit von Marchesano steht Kololli richtig und netzt zum 3:1 ein. Nun braucht der FCV drei Tore, um noch auf Rang 9 zu kommen ... Mission Impossible ...
67'
21:55 Uhr
Cicek aus der 2. Reihe
Naja, mehr als eine Halbchance war das nicht. Cicek zieht aus gut 25 Meter ab, hämmert die Kugel aber deutlich über das Zürcher Gehäuse.
66'
21:54 Uhr
Gut 25 Minuten noch
Dem FC Vaduz läuft hier langsam aber sicher die Zeit weg. Gut 25 Minuten sind hier im Letzigrund noch zu spielen und der FCV braucht noch mindestens zwei Tore.
64'
21:53 Uhr
Und auch Vaduz tauscht
Dejan Djokic kommt für den unglücklich agierenden Sutter.
64'
21:52 Uhr
Erster Wechsel bei Zürich
62'
21:50 Uhr
Chance Zürich
Da taten sich wieder ein paar Lücken im FCV-Defensivverbund auf. Marchesanos Schuss fällt aber zu harmlos aus.
60'
21:48 Uhr
Die Entscheidung in Sion
Ja, der FCV muss nun gewinnen, denn Sion hat gegen Basel nun schon den vierten Treffer erzielt und sorgt damit wohl für die Entscheidung. Heisst, gewinnt Vaduz hier in Zürich nicht, war's das mit der Super League.
56'
21:45 Uhr
Bemüht aber ohne Grosschancen
Der FCV versucht hier, auf das Gaspedal zu drücken. Doch so richtig will das noch nicht gelingen. Liegt aber auch daran, weil der FC Zürich gut mitspielt und auch selbst immer wieder gute Offensivaktionen kreiert.
52'
21:40 Uhr
Nicht mal so schlecht
Gajic etwas zu eigensinnig. Doch der Abschluss auf die kurze Ecke war dann doch gar nicht so schlecht. Es bleibt aber beim 2:1 für Zürich.
51'
21:39 Uhr
FCV-Kicker fordern Elfmeter
Da wird Schmid bei einem Eckball im Strafraum behindert und fällt zu Boden. Vehement wird natürlich der Strafstoss gefordert, doch das war wohl nichts.
49'
21:36 Uhr
Was für ein Freistoss von Gajic.
Der hätte genau gepasst. Doch FCZ-Torhüter Brecher ist zur Stelle und hält die Kugel, schade.
46'
21:33 Uhr
Weiter geht's
45 Minuten bleiben hier dem FCV, um das Spiel gegen Zürich noch zu drehen.
46'
21:31 Uhr
Halbzeitwechsel bei Vaduz
Für den angeschlagenen Gabriel Lüchinger kommt Tunahan Cicek in die Partie und soll neuen Schwung bringen.
21:27 Uhr
Vaduz wechselt wohl
Cicek wird in der 2. Halbzeit ins Spiel kommen. Und auch Stürmer Djokic wärmt sich derzeit auf. In wenigen Minuten geht es weiter mit Halbzeit 2.
45'
21:18 Uhr
Halbzeit hier im Letzigrund
Der FC Vaduz lieg hier mit 1:2 hinten. Und dass nachdem man bereits in der 2. Minute in Führung ging. Bitter zudem: Sion führt zu Hause gegen Basel klar mit 3:0. Stand jetzt steht der FC Vaduz als direkter Absteiger fest. Noch bleibt der elf von Mario Frick aber eine Halbzeit - und gegen Zürich hat man schon einmal ein 1:2 gekehrt.
44'
21:16 Uhr
Innerhalb von einer Minute ...
Hat sich die Ausgangslage für den FC Vaduz extrem verschlechtert. Brauchte man bis vor dem 2:1 des FCZ nur ein Tor, um sich in die Barrage zu retten, sind es nun schon zwei. Dazu kommt, dass Sion ausgerechnet in der 34. und 35. Minute zwei weitere Treffer erzielte - den Sieg werden die Walliser gegen Basel wohl nicht mehr hergeben.
42'
21:13 Uhr
Top-Ausgleichchance
Ei, das müsste eigentlich das 2:2 sein. Di Giusto kommt komplett frei vor dem Tor zum Abschluss. Sein Flachschuss fällt aber zu schwach aus.
40'
21:11 Uhr
Momentan sieht's nicht gut aus
Vaduz liegt hinten, Sion führt. Genau dieses Szenario galt es eigentlich zu vermeiden. Momentan sieht es danach aus, als müsste der FCV direkt runter. Aber es sind ja noch gut 50 Minuten zu spielen, da kann noch einiges passieren.
37'
21:09 Uhr
Erste Verwarnung
Zürichs Kololli sieht hier die erste Verwarnung der Partie.
36'
21:08 Uhr
Und wieder schlechte Nachrichten
Sion erzielt einen Doppelpack und führt mittlerweile mit 3:0 gegen Basel. Also Schützenhilfe vom FCB gibt es hier für den FCV definitiv keine.
35'
21:06 Uhr
Zürich führt ...
Sonntagsschuss trifft es wohl ziemlich gut. Seiler zieht aus gut 20 Metern einfach mal per Drop-Kick ab und die Kugel senkt sich unhaltbar ins lange Eck ... 2:1 für Zürich.
34'
21:06 Uhr
Hug mit der Möglichkeit
Da hätte Hug beinahe das 2:1 erzielt. Doch er scheitert aus nächster Nähe an Brecher. Doch der Treffer hätte wegen einer Abseitsposition ohnehin nicht gezählt.
26'
20:59 Uhr
Halbchance
Die Hereingabe von Dorn wird unfreiwillig zum Abschluss auf den kurzen Pfosten. Doch kein Problem für den FCZ-Schlussmann.
24'
20:55 Uhr
Nicht ungefährlich
Und ja, es war eine Standardsituation. Eckball Gajic und dann steigt Simani am höchsten. Sein Kopfball geht aber knapp über die Querlatte von Brecher.
18'
20:49 Uhr
Etwas zu ängstlich
Zürich findet nach und nach etwas besser ins Spiel. Die FCV-Defensive wirkt irgendwie etwas ängstlich ...
14'
20:45 Uhr
Gute Freistossmöglichkeit
Doch der Ball von Gajic vor das Zürcher Tor findet keinen Abnehmer. Aber ja, wie schon während der ganzen Saison, sind Standards sicher eine gute Möglichkeit für den FCV.
12'
20:44 Uhr
Wieder Marchesano
Doch dieses Mal gibt es kein Tor. Der Zürcher schleicht sich an ersten Pfosten und kommt zum Ball. Sein Abschluss ist für Torhüter Büchel aber kein Problem.
9'
20:42 Uhr
Nochmal schlechte Nachrichten
Dieses Mal aus dem Wallis. Just in jener Minute in der Zürich den Ausgleich machte, geht auch der FC Sion zu Hause gegen Basel in Führung. Stand jetzt müsste der FC Vaduz in die Challenge League. Aber es bleiben ja noch gut 80 Minuten.
8'
20:39 Uhr
Eieieiei - Ausgleich
Das ging aber schnell und da fällt auch schon der Ausgleich für die Zürcher. Marchesano köpft zum 1:1 ein. Da sah Joel Schmied in der Luft nicht sonderlich gut aus. Und da ist er dahin, der Traumstart.
5'
20:36 Uhr
Phuuu...
Da hat der FCV Glück gehabt, dass es nicht direkt den Ausgleich gab. Kollolis Freistoss von der linken Seite landet nämlich an der Querlatte des FCV-Gehäuses. Es bleibt aber bei der Führung für die Gäste.
2'
20:33 Uhr
Toooooor für Vaduz
Was für ein Start für den FCV! Dorn spielt von rechts in die Mitte, wo Di Giusto goldrichtig steht und mit einem wuchtigen Schuss zum 1:0 einnetzt.
1'
20:31 Uhr
Und los geht's
Urs Schnyder pfeifft hier die erste Halbzeit in Zürich an. Auf geht's.
20:30 Uhr
Teams sind da
Gleich geht es los hier. Und in knapp zwei Stunden wissen wir, ob der FCV nochmal eine Chance erhält sich in der obersten Schweizer Spielklasse zu halten. Es würde wie schon im letzten Jahr das Barrage-Spiel gegen Thun warten.
20:25 Uhr
Wisst ihr noch?
Vor einigen Jahren haben wir über Jerry Savage berichtet - ein eingefleischter FC Vaduz Fan aus den USA. Unser ehemalige Kollege Marco Pescio hat sich nochmal mit dem "Exoten" unterhalten. Und auch er glaubt an den Barrage-Platz.
Hier geht's zum Artikel
20:22 Uhr
Fernduell
Natürlich informieren wir euch während der Partie hier in Zürich immer über den aktuellen Stand im Wallis. Die Aufgabe des FC Sion ist mit Gegner Basel aber sicherlich keine einfache. In dieser Saison konnte die Elf von Marco Walker noch nie gegen den FCB gewinnen - gut, in den bisherigen Duellen stand Walker auch noch nicht an der Seitenlinie.
20:15 Uhr
FCV-Kicker wärmen sich auf
Ist auch nötig bei diesem "Prachtswetter" ....
20:15 Uhr
Alles in der eigenen Hand
Ja die Ausgangslage für den FCV, um eben diesen Neunten Platz zu verteidigen ist wirklich nicht so schlecht. 1 Punkt liegt man derzeit vor Schlusslicht Sion. Das heisst fährt man mehr oder gleich viele Punkte wie die Walliser ein, ist dem FCV der Barrage-Platz nicht mehr zu nehmen. Etwas komplizierter wird es bei einer Niederlage der Liechtensteiner. Dann darf Sion nämlich auch keine Punkte machen. Bei Punktegleichstand würde Vaduz mit dem viel schlechteren Torverhältnis den Kürzeren ziehen.
20:14 Uhr
Statement der FCZ-Fans
Die Südkurve Zürich ist nicht so ganz zufrieden mit der Saison vom FCZ...
20:08 Uhr
Zwei Siege eine Niederlage
Ein Blick auf die Statistik zeigt: Mit dem FC Zürich kam der FCV in dieser Saison eigentlich ganz gut zurecht. Mit Ausnahme der 1:4-Pleite im Oktober 2020 gab es nämlich zwei Sieg. Da wäre einmal der 1:0-Erfolg im Januar im Letzigrund und dann noch der hart erkämpfte 3:2-Sieg nach 1:2-Rückstand im Februar zu Hause. Fakt ist: Mit einem weiteren Sieg gegen den FCZ hat man den Barrage-Platz auf sicher!
20:06 Uhr
Angenehmes Fussballwetter sieht anders aus
Hier in Zürich schüttet es wie aus Eimern. Da bleibt 25 Minuten vor Anpfiff nur zu hoffen, dass zumindest die Partie besser wird als dieses "Sauwetter" hier.
20:05 Uhr
Alle wichtigen Infos findet ihr hier
19:44 Uhr
Zwei Änderungen vom FCV
FCV-Trainer Mario Frick stellt etwas um im Vergleich zum Spiel gegen Servette letzte Woche (1:3). Für Obexer beginnt links Nico Hug. In der Spitze startet Di Giusto als 10er, nachdem er in der Vorwoche noch ganz vorne beginnen durfte. Diesen Part übernimmt dieses Mal Manuel Sutter.
19:42 Uhr
Aufstellung Zürich
Brecher; Rohner, Kamberi, Omeragic, Aliti; Doumbia, Seiler; Kolloli, Marchesano, Winter; Kramer
19:39 Uhr
Aufstellung Vaduz
Büchel; Schmied, Schmid, Simani; Gajic; Dorn, Gasser, Lüchinger, Hug; Di Giusto; Sutter
19:34 Uhr
Hoi zäma
Es ist das letzte und auch entscheidende Spiel in dieser Super-League-Saison für den FC Vaduz. Beim FC Zürich wollen die Residenzler, nachdem man letzte Woche den direkten Klassenerhalt verpasste, zumindest den Barrage-Platz verteidigen. Die Elf von Mario Frick kämpft dabei im Fernduell gegen den FC Sion. Macht der FCV gleich viele oder mehr Punkte wie die Walliser, dann wartet anschliessend die Barrage gegen Thun. Bei einer Niederlage im Letzigrund müsste man derweil auf die Schützenhilfe des FC Basel hoffen. Wir sind für euch live vor Ort und halten euch auf dem Laufenden.
15:51 Uhr
Spieldaten
Letzigrund, Zürich | SR: Urs Schnyder
Brecher
Aliti
Omeragic
Kamberi
Rohner
Seiler
Doumbia
Winter
Marchesano
Kolloli
Kramer
Sutter
Di Giusto
Dorn
Gasser
Lüchinger
Hug
Gajic
Schmied
Schmid
Simani
Büchel
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|20.05.2021 (Aktualisiert am 20.05.21 22:03)
Alles oder nichts für den FCV im Saisonfinale
Volksblatt Werbung