Volksblatt Werbung
Der FCV war gegen Servette mehr oder weniger chancenlos. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|15.05.2021 (Aktualisiert am 16.05.21 07:14)

Verdiente Niederlage für Vaduz

VADUZ - Der FC Vaduz hat sein «Halbfinale» um den Klassenerhalt verloren. Gegen Servette Genf gab es eine verdientes 1:3. Damit geht es für den FCV am letzten Spieltag im Fernduell gegen Sion nur noch um den Barrage-Platz.

Der FCV war gegen Servette mehr oder weniger chancenlos. (Foto: MZ)

VADUZ - Der FC Vaduz hat sein «Halbfinale» um den Klassenerhalt verloren. Gegen Servette Genf gab es eine verdientes 1:3. Damit geht es für den FCV am letzten Spieltag im Fernduell gegen Sion nur noch um den Barrage-Platz.

Vaduz war über die gesamte Spielzeit die unterlegene Mannschaft, hatte im Prinzip keine einzige klare Torchance. Wieder einmal konnte die FCV-Truppe mit dem Druck nicht umgehen. Stevanovic brachte Servette in Führung (11.), Schmid (35.) konnte immerhin noch ausgleichen.

Doch die Gäste sicherten sich durch Treffer von Schalk (64.) und Fofana in der Nachspielzeit den Sieg und einen Platz im Europapokal.

Da Sion in Lugano 1:3 verloren hat, hat Vaduz am Freitag in Zürich noch die Chance auf den Barrage-Platz vor den Wallisern. Gerettet sind dagegen St. Gallen nach dem 5:0 gegen Lausanne und Zürich trotz 0:4-Pleite in Basel.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 106 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|14.05.2021
FCV braucht Sieg gegen Servette