Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Gut möglich, dass 2022 in Vaduz neben Manuel Gahr und Maximilian von Deichmann weitere FL-Teams aufspielen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|28.04.2021

FL-Beacher nicht in Vaduz, dafür in anderen «Sandkästen» am Start

VADUZ - Ein Heimturnier wird es für Liechtensteins Beachvolleyballer auch in diesem Jahr nicht geben – mehrere Gründe zwangen die Organisatoren zur Absage der Beacharena 2021. Dafür ist der Liechtensteiner Volleyballverband (LVBV), was die Nachwuchsarbeit im Beachvolleyball angeht, auf einem guten Weg – auch dank dem neuen Nationaltrainer Sascha Mosig, der nun mit allen Duos, ob Damen- oder Herren arbeitet.

Gut möglich, dass 2022 in Vaduz neben Manuel Gahr und Maximilian von Deichmann weitere FL-Teams aufspielen. (Foto: MZ)

VADUZ - Ein Heimturnier wird es für Liechtensteins Beachvolleyballer auch in diesem Jahr nicht geben – mehrere Gründe zwangen die Organisatoren zur Absage der Beacharena 2021. Dafür ist der Liechtensteiner Volleyballverband (LVBV), was die Nachwuchsarbeit im Beachvolleyball angeht, auf einem guten Weg – auch dank dem neuen Nationaltrainer Sascha Mosig, der nun mit allen Duos, ob Damen- oder Herren arbeitet.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 9 Absätze und 551 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 19:06 (Aktualisiert gestern 19:10)
Positive Aufregung: Artistic-Duo ist bereit für die Olympiapremiere
Volksblatt Werbung