Volksblatt Werbung
In den bisherigen drei Duellen gegen Lausanne konnte der FC Vaduz noch kein einziges Tor erzielen. (Foto: M. Zanghellini)
Sport
Liechtenstein|17.04.2021

Drei Pleiten und kein Treffer: FCV ist in Lausanne auf Revanche aus

VADUZ/LAUSANNE - Nachdem der FC Vaduz vor zwei Wochen die Rote Laterne abgegeben hat, könnte man in der 29. Runde auch den Barrag-Platz hinter sich lassen. Dazu muss die Elf von Trainer Mario Frick am Sonntag (16 Uhr, Live­ticker auf www.volksblatt.li) aber auswärts in Lausanne einen Dreier einfahren. Und das, nachdem es gegen den Mitaufsteiger bisher nur Niederlagen gab.

In den bisherigen drei Duellen gegen Lausanne konnte der FC Vaduz noch kein einziges Tor erzielen. (Foto: M. Zanghellini)

VADUZ/LAUSANNE - Nachdem der FC Vaduz vor zwei Wochen die Rote Laterne abgegeben hat, könnte man in der 29. Runde auch den Barrag-Platz hinter sich lassen. Dazu muss die Elf von Trainer Mario Frick am Sonntag (16 Uhr, Live­ticker auf www.volksblatt.li) aber auswärts in Lausanne einen Dreier einfahren. Und das, nachdem es gegen den Mitaufsteiger bisher nur Niederlagen gab.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 668 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|15.04.2021 (Aktualisiert am 19.04.21 18:50)
Lausanne als «Angstgegner»? – Nicht für FCV-Kämpfer Lüchinger
Volksblatt Werbung