Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Seit Juli 2019 ist Gion-Fadri Chande beim FCV - nun bleibt er noch etwas länger. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|15.02.2021 (Aktualisiert am 15.02.21 10:57)

Chande verlängert, Antoniazzi leihweise zu Chiasso

VADUZ - Der FC Vaduz vermeldet die Vertragsverlängerung mit Torhüter Gion-Fadri Chande. Der 22-jährige Churer verlängert seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2023. Den Verein hingegen verlassen wird Verteidiger Gianni Antoniazzi. Er wird bis Saisonende an den FC Chiasso in die Brack.ch Challenge League ausgeliehen

Seit Juli 2019 ist Gion-Fadri Chande beim FCV - nun bleibt er noch etwas länger. (Foto: ZVG)

VADUZ - Der FC Vaduz vermeldet die Vertragsverlängerung mit Torhüter Gion-Fadri Chande. Der 22-jährige Churer verlängert seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre bis 2023. Den Verein hingegen verlassen wird Verteidiger Gianni Antoniazzi. Er wird bis Saisonende an den FC Chiasso in die Brack.ch Challenge League ausgeliehen

Chande durchlief die Junioren ab Stufe U16 beim FC Basel 1893. Im Sommer 2016 war er bereits für ein halbes Jahr an den FC Vaduz ausgeliehen, ehe er zum FCB zurückkehrte. Von dort wurde er zu den Zürcher Grasshoppers verliehen, bevor er im Sommer 2018 zum FC Wil 1900 wechselte und dort als Ersatztorwart fungierte. Im Juli 2019 wechselte er dann definitiv zum FC Vaduz. «Wir sind froh, dass wir mit Gion-Fi eine Lösung finden konnten und er zwei weitere Jahre in Vaduz bleibt. Er ist ein sehr zuverlässiger Torhüter und passt sehr gut zu unserer regionalen Ausrichtung», so Sportchef Franz Burgmeier anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

 

Gianni Antoniazzi wird den FCV derweil bis zum Saisonende verlassen und in der Challenge League beim FC Chiasso spielen.  Er stiess im Januar 2019 zuerst leihweise vom FC Zürich zum FC Vaduz, ehe der FCV ihn im Sommer 2019 definitiv übernahm. Seither absolvierte er insgesamt 45 Pflichtspiele für Vaduz. Sportchef Franz Burgmeier kommentierte die Leihe wie folgt: «Die Möglichkeit einer Leihe von Gianni zum FC Chiasso hat sich kurzfristig ergeben. Diese Lösung ist sicherlich sowohl im Sinne des Vereins als auch des Spielers. Gianni ist in letzter Zeit nicht mehr sehr oft zum Zug gekommen, weshalb wir ihm keine Steine in den Weg legen wollten. In Chiasso hat er die Möglichkeit auf mehr Einsatzzeit.»

(mm/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|14.02.2021
FCV in Luzern chancenlos
Volksblatt Werbung