Nach gerade mal zwei gespielten Runden, wurde die Meisterschaft Ende Oktober wieder abgebrochen. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|21.01.2021 (Aktualisiert am 21.01.21 09:10)

Vier Spiele, dann war Schluss

SCHAAN - Nach dem Unterbruch des Meisterschaftsbetriebs Ende Oktober folgte bei den Unihockey-Amateurligen nun der komplette Abbruch der Saison. Der Unihockeyclub Schaan ist davon auch betroffen. In dieser Spielzeit konnte man gerade mal vier Spiele bestreiten – «die Saison sollte man am besten vergessen», meint Präsident Andreas Good.

Nach gerade mal zwei gespielten Runden, wurde die Meisterschaft Ende Oktober wieder abgebrochen. (Foto: ZVG)

SCHAAN - Nach dem Unterbruch des Meisterschaftsbetriebs Ende Oktober folgte bei den Unihockey-Amateurligen nun der komplette Abbruch der Saison. Der Unihockeyclub Schaan ist davon auch betroffen. In dieser Spielzeit konnte man gerade mal vier Spiele bestreiten – «die Saison sollte man am besten vergessen», meint Präsident Andreas Good.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 9 Absätze und 1111 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 19:30 (Aktualisiert gestern 19:55)
Kämpfer Lüchinger: Trotz Platzwunde ging es weiter