Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Für den FCV stand gegen Türkgücü München der letzte Test vor dem Ligastart an. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|11.09.2020 (Aktualisiert am 11.09.20 20:45)

FCV vergeigt Generalprobe gegen Türkgücü

VADUZ - Der FC Vaduz hat sein letztes Testspiel vor dem Start der Super League verloren. Im Rheinpark-Stadion gab es gegen den deutschen Drittligisten Türkgücü München eine 1:2-Niederlage.

Für den FCV stand gegen Türkgücü München der letzte Test vor dem Ligastart an. (Foto: MZ)

VADUZ - Der FC Vaduz hat sein letztes Testspiel vor dem Start der Super League verloren. Im Rheinpark-Stadion gab es gegen den deutschen Drittligisten Türkgücü München eine 1:2-Niederlage.

Dabei zeigte der FCV vor allem in der ersten Hälfte eine starke Leistung. Offensiv hatte die Frick-Elf ihre Chancen, ging durch Wieser auch verdient in Führung (12.) und stand defensiv hervorragend.

Nach der Pause wurde es giftig auf dem Platz. Doch das genau wollte Frick. "Das war die beste Vorbereitung für Basel nächste Woche." Dabei ging nach vielen Wechseln in der 67. Minute die Ordnung bei Vaduz ein bisschen verloren.

Das nutzten die Gäste, die am Samstag noch in St. Gallen testen und drehten das Spiel in den letzten acht Minuten. Auch wenn Schiri Hänni gütig mithalf - sowohl der Freistoss zum 1:1 durch Metzger (82.) als auch der Foulelfer von Gabriele (85.) waren Geschenke an die oberbayerischen Gäste - vor allem der Ausgleich per Freistoss aus 24 Metern in den linken Winkel war sehenswert.

Trotz Niederlage war Frick insgesamt mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden. "Vor allem, wie wir bis zu den vielen Wechseln gespielt haben, war sehr gut", erklärte der Coach. "Es war ein sehr guter Test für den Ligastart in Basel."

(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|07.09.2020 (Aktualisiert am 07.09.20 17:19)
FC Vaduz testet gegen Türkgücü München
Volksblatt Werbung