Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Manuel Sutter traf gegen seinen Ex-Verein zur 1:0-Führung. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|07.07.2020 (Aktualisiert am 08.07.20 09:38)

Vaduz gewinnt klar gegen Winterthur

ZÜRICH - Der FC Vaduz hat die 2:3-Niederlage gegen die Grasshoppers stark verarbeitet. Beim Auswärtsspiel beim FC Winterthur gab es einen, auch in der Höhe verdienten 4:1-Sieg.

Manuel Sutter traf gegen seinen Ex-Verein zur 1:0-Führung. (Foto: MZ)

ZÜRICH - Der FC Vaduz hat die 2:3-Niederlage gegen die Grasshoppers stark verarbeitet. Beim Auswärtsspiel beim FC Winterthur gab es einen, auch in der Höhe verdienten 4:1-Sieg.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze in diesem Plus-Artikel.
TICKER
Winterthur 1:4 Vaduz
39' Doumbia
Beendet 94' Lüchinger
84' Frick
34' Sülüngöz
9' Sutter
Utogrund, Zürich | SR: Sven Wolfensberger
0
45
90
Ticker Alle
95'
20:06 Uhr
Feierabend in Zürich
94'
20:06 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 1:4!
Lüchinger verwandelt eiskalt den Elfer zum 1:4!
93'
20:05 Uhr
Gelb für Spiegel (Foul)
93'
20:05 Uhr
Elfer für Vaduz!
91'
20:03 Uhr
Wechsel für Winterthur
Isik und Kriz für Calla und Doumbia.
90'
20:02 Uhr
Nachspielzeit: 3 Minuten
86'
19:59 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Göppel und Djokic kommen für Schwizer und Sutter.
84'
19:55 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 1:3!
Ping-Pong-Tor für den FCV! Konter über links, dann scheitert Schwizer an Spiegel, den Nachschuss von Milinceanu kommt irgendwie zu Frick und prallt von ihm ab ins Netz zum 1:3.
82'
19:53 Uhr
Vaduz kann die Bälle nicht mehr halten
Zu schnell wird die Kugel immer wieder verloren. So steht man dann immer wieder unter Druck...
76'
19:48 Uhr
Milinceanu mit der Chance
Tolle Kombination über links mit Simani. Der Ball kommt in die Mitte zu Milinceanu, doch Spiegel kann per Fussabwehr klären.
74'
19:46 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Frick kommt für den angeschlagenen Wieser.
72'
19:44 Uhr
Wechsel bei Winterthur
Ltaief, Pepsi und Pauli kommen für Tranquilli, Da Silva und Alves.
70'
19:42 Uhr
Vaduz weiter zu passiv
Vielleicht ist es den Temperaturen geschuldet, aber Vaduz hat nicht mehr die Spielkontrolle wie in der 1. Hälfte.
66'
19:38 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Milinceanu und Antoniazzi kommen für Cicek und Coulibaly.
60'
19:32 Uhr
Hektische Partie
Die erste viertel Stunde nach der Pause war sehr hektisch auf beiden Seiten. Das kommt aber eher Winterthur entgegen. So verpasste Sliskovic zwei Mal den Ausgleich.
55'
19:27 Uhr
Gelb für Sliskovic (Foul)
50'
19:22 Uhr
Gelb für Schättin (Foul)
46'
19:17 Uhr
Weiter geht es im Utogrund
Beide Teams spielen unverändert weiter.
45'
19:01 Uhr
Pause in Zürich
Der FCV führt hochverdient mit 2:1 zur Pause, leider viel zu niedrig. Bis auf die viertel Stunde zwischen der 16 und 30. Minuten war Vaduz hochüberlegen, verwertet aber seinen Topchancen nicht. Und dann hat man einmal geschlafen und den Winti-Anschlusstreffer kassiert.
42'
18:58 Uhr
Coulibaly verpasst
Riesen Chance für Coulibaly. Doch nach Schwizer-Flanke köpft er völlig frei links vorbei.
40'
18:55 Uhr
Gelb für Lüchinger (Foul)
39'
18:54 Uhr
Tor für Winterthur - 1:2
Vaduz bekommt nach einer Ecke den Ball nicht weg und Doumbia würgt die Kugel irgendwie ins lange Eck zum Anschlusstreffer. Völlig unnötig...
34'
18:49 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 0:2!
Prokopic spielt nach einer abgewehrten Ecke zurück zu Schwizer. Und der passt perfekt in die Mitte, wo Sülpüngöz aus sechs Metern locker einschieben kann.
31'
18:46 Uhr
Gelb für Wieser (Foul)
30'
18:45 Uhr
Vaduz nicht mehr so souverän
Halbe Stunde gespielt - und der FCV hat die Spielkontrolle hergegeben nach einer viertel Stunde...
29'
18:43 Uhr
Gelb für Schwizer (Foul)
21'
18:36 Uhr
Gelb für Simani (Foul)
18'
18:34 Uhr
Abseitstor für Winti
Glück für Vaduz, dass Sliskovic vor seinem Treffer knapp im Abseits stand - sah jedenfalls Linienrichter Lengacher so. Zum Glück für den FCV, denn wie die TV-Bilder zeigen, stand Sliskovic nicht im Abseits...
15'
18:30 Uhr
5:0...
... steht es für den FCV nach einer viertel Stunde nach Chancen. So kann es weitergehen.
9'
18:24 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 0:1!
Auftakt nach Mass für den FCV. Coulibaly flankt flach von rechts in die Mitte und Sutter trifft trocken mit rechts ins linke Eck zur verdienten Führung für den FCV!
5'
18:20 Uhr
Flotter Beginn
Der FCV war schon zwei Mal gefährlich vor dem Winti-Kasten. Doch einmal konnte Schättin vor Coulibaly klären (2.), eine Minute später zog Simani aus 18 Metern ab, doch zielte genau auf Spiegel.
1'
18:15 Uhr
Los gehts in Zürich
Die Gastgeber ganz in rot, der FCV spielt ganz in weiss. Kapitän Sandro Wieser hat die Platzwahl gewonnen und der FCV spielt erst mit der Sonne im Rücken. Und das Spiel läuft!
18:11 Uhr
Perfekte Bedingungen
Strahlender Sonnenschein über dem Zürcher Utogrund. Der Rasen wurde noch mal gewässert und Schiri Wolfensberger holt die Mannschaften aus den Kabinen.
18:00 Uhr
Kein Glück
Schiedsrichter ist heute Sven Wolfensberger. Der pfiff den FCV zwei Mal in dieser Saison, beide Spiele gingen verloren. Zum Ligastart letzten Juli in Kriens (0:1) und dann beim 1:4 in Wil, dem wohl schwächsten Saisonspiel der Frick-Elf.
17:56 Uhr
Klarer Heimsieg
Vor zweieinhalb Wochen, zum Neustart der Challenge League gab es einen deutlichen 4:1-Heimsieg des FCV gegen Winterthur. Auswärts ist man dagegen seit Oktober 2017 sieglos gegen Winti.
17:51 Uhr
Sieg ist Pflicht
Will der FCV noch mal ins Aufstiegsrennen eingreifen, ist heute, wie auch in den restlichen sieben Spielen danach ein Sieg Pflicht. Die Grasshoppers haben derzeit fünf Punkte Vorsprung auf Vaduz, spielen im Anschluss rund 400 Meter entfernt im Letzigrund gegen Lausanne-Ouchy. Gewinnt der FCV, ist man vorerst bis auf zwei Zähler an GC dran - und kann sie so unter Druck setzen.
17:29 Uhr
Dorn fehlt rotgesperrt
FCV-Trainer Mario Frick muss neben den drei Langzeitverletzten Benjamin Büchel, Cedric Gasser und Milan Gajic auf auf Pius Dorn verzichten. Der Flügelflitzer sah gegen die Grasshoppers kurz vor Schluss wegen einer Notbremse die Rote Karte, wurde für ein Spiel (das heutige) gesperrt. Dafür soll Gabriel Lüchinger auf der rechten Seite rauf und runter rennen.
17:27 Uhr
Aufstellung Winterthur
Spiegel; Calla, Arnold, Lekaj, Schättin; Doumbia, Tranquilli; Alves, Sliskovic, Da Silva; Buess
17:27 Uhr
Aufstellung Vaduz
Ospelt; Sülüngöz, Schmid, Simani; Lüchinger, Wieser, Prokopic, Schwizer; Cicek; Coulibaly, Sutter
17:25 Uhr
Hoi zämma...
... aus dem Utogrund in Zürich. Ja, nicht von der Schützenwiese, sondern vom Ausweichstadion des FCW. Der Grund, warum in Winterthur nicht gespielt werden kann ist einfach: Der Rasen wird komplett erneuert, deswegen spielt die Mannschaft von Ralf Loose die restlichen Spiele in der Stadt Zürich.
17:21 Uhr
Spieldaten
Utogrund, Zürich | SR: Sven Wolfensberger
Spiegel
Schättin
Lekaj
Arnold
Calla
Tranquilli
Doumbia
Da Silva
Sliskovic
Alves
Buess
Coulibaly
Sutter
Cicek
Lüchinger
Wieser
Prokopic
Schwizer
Sülüngöz
Schmid
Simani
Ospelt
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|06.07.2020
Vaduz zeigt sich kämpferisch –Frick: «Noch ist nichts verloren»
Volksblatt Werbung