Mohamed Coulibaly traf per Fallrückzieher zum 2:0 für Vaduz. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|03.07.2020 (Aktualisiert am 04.07.20 01:51)

FCV verliert Spitzenspiel gegen GC

VADUZ - Der FC Vaduz hat im Kampf um den Barrage-Platz einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Gegen GC verlor die Frick-Elf trotz 2:0-Pausenführung noch unglücklich mit 2:3.

Mohamed Coulibaly traf per Fallrückzieher zum 2:0 für Vaduz. (Foto: MZ)

VADUZ - Der FC Vaduz hat im Kampf um den Barrage-Platz einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Gegen GC verlor die Frick-Elf trotz 2:0-Pausenführung noch unglücklich mit 2:3.

Vaduz hatte das Spiel über 89 Minuten im Griff. Dann traf Wittwer mit einem Sonntagsschuss am Freitagabend zum 3:2-Siegtreffer für die Zürcher. Unverdient, aber da fragt morgen keiner mehr danach.

Was man Vaduz vorwerfen muss, ist, dass sie in der ersten Hälfte und auch in der 2. Halbzeit nach dem 2:1 ihre guten Chancen nicht nutzten und so die Grasshoppers im Spiel blieben. Und dann eine Nachlässigkeit durch Ben Khalifa sechs Minuten vor Schluss zum Ausgleich bestraft wurde.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 89 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|03.07.2020 (Aktualisiert am 03.07.20 20:47)
FCV: Saisonende für Büchel!
Volksblatt Werbung