Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Nach den Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro wird Julia Hassler auch in Tokio starten. (Foto: Instagram/julia_hassler)
Sport
Liechtenstein|03.07.2020 (Aktualisiert am 03.07.20 09:16)

«Entweder richtig, oder gar nicht»

HEIDELBERG - Es wird ihn also doch noch geben, den gebührenden Karriereabschluss für Liechtensteins Topathletin Julia Hassler. Nach der Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio um ein Jahr, war sich die Schellenbergerin zunächst nicht sicher, ob sie weiter macht – nun hat sie sich entschieden.

Nach den Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro wird Julia Hassler auch in Tokio starten. (Foto: Instagram/julia_hassler)

HEIDELBERG - Es wird ihn also doch noch geben, den gebührenden Karriereabschluss für Liechtensteins Topathletin Julia Hassler. Nach der Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio um ein Jahr, war sich die Schellenbergerin zunächst nicht sicher, ob sie weiter macht – nun hat sie sich entschieden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Weshalb auch Julia Hasslers Freund Einfluss auf ihre Entscheidung hatte und was sich die Schellenbergerin vorgenommen hat lesen Sie im Plus-Artikel
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|02.07.2020 (Aktualisiert am 02.07.20 14:53)
Hassler startet 2021 in Tokio
Volksblatt Werbung