Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: WSeries)
Sport
Liechtenstein|04.06.2020 (Aktualisiert am 04.06.20 15:49)

W-Series fällt dieses Jahr aus

LONDON - In diesem Jahr wird es keine Rennen in der W-Series, wo auch die Liechtensteinerin Fabienne Wohlwend mitfährt, geben. Wie die Veranstalter der Serie mitteilten wolle man den Fokus voll auf das kommende Jahr legen.

(Foto: WSeries)

LONDON - In diesem Jahr wird es keine Rennen in der W-Series, wo auch die Liechtensteinerin Fabienne Wohlwend mitfährt, geben. Wie die Veranstalter der Serie mitteilten wolle man den Fokus voll auf das kommende Jahr legen.

Acht Rennen wären in der zweiten W-Series-Saison geplant gewesen, zwei davon gar im Rahmen der Formel 1. Daraus wird nun aber nichts, wie die W-Series soeben bekanntgab.

Die Fahrerinnen, zu denen auch die Schellenbergerin Fabienne Wohlwend gehört, müssen sich bis 2021 gedulden. Ganz ohne Rennen wird das Jahr aber nicht zu Ende gehen. Zumindest virtuell können sich die Motorsportlerinnen in der kürzlich neu geschaffenen ESports-League auf 10 verschiedenen Rundkursen messen. Das Auftaktrennen findet dabei in einer Woche statt.


Wohlwend selbst hat nach der Absage der Frauen-Formelmeisterschaft aber glücklicherweise noch einen Plan B, denn in der Ferrari Challenge kann die FL-Racerin mit ihrem Team Octane 126 ab Juli wieder angreifen.


Mehr dazu lesen sie in der Freitagsausgabe des "Volksblatt".

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 771 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|09.05.2020 (Aktualisiert am 09.05.20 11:31)
Virtuelle Rennen für Wohlwend
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung