Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mario Frick muss mit dem FCV weiter auf die Fortsetzung der Saison warten. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|18.04.2020

Weiter kein Teamtraining möglich

SCHAAN - Nach der gestrigen Entscheidung der Liechtensteiner Regierung ändert sich für die Fussballer im Land nichts. Man geht einfach den «Schweizer Weg», übernimmt die Regelungen des Bundesrats in Bern

Mario Frick muss mit dem FCV weiter auf die Fortsetzung der Saison warten. (Foto: MZ)

SCHAAN - Nach der gestrigen Entscheidung der Liechtensteiner Regierung ändert sich für die Fussballer im Land nichts. Man geht einfach den «Schweizer Weg», übernimmt die Regelungen des Bundesrats in Bern

Für die drei Topvereine im Land, Vaduz, Eschen/Mauren und Balzers, heisst das aber auch: Ein Training, auch in Kleingruppen wie in Deutschland oder Österreich, ist weiter unmöglich. Damit hatte FCV-Trainer Mario Frick (45) schon nach den «Corona-Lockerungen» in der Schweiz am Donnerstag gerechnet.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 482 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|01.04.2020
Vaduz drohen Heimspiele auf fremdem Terrain