Manuel Sutter traf mit einem schönen Tor zur FCV-Führung. (Foto: JP)
Sport
Liechtenstein|07.03.2020

Gutes Testspiel zwischen dem FCV und St. Gallen

VADUZ - Das Ergebnis war am Ende klar, aber auch zu hoch. Der FCV hat den Test gegen Super-League-Spitzenreiter FC St. Gallen mit 2:5 verloren. In dem Spiel, das über 3 x 45 Minuten gespielt wurde, zeigte der FCV vor allem in der ersten dreiviertel Stunde ein sehr gutes Spiel.

Manuel Sutter traf mit einem schönen Tor zur FCV-Führung. (Foto: JP)

VADUZ - Das Ergebnis war am Ende klar, aber auch zu hoch. Der FCV hat den Test gegen Super-League-Spitzenreiter FC St. Gallen mit 2:5 verloren. In dem Spiel, das über 3 x 45 Minuten gespielt wurde, zeigte der FCV vor allem in der ersten dreiviertel Stunde ein sehr gutes Spiel.

Da stand es 1:1. Sutter brachte Vaduz verdient in Führung, Quintilla glich per Foulelfer aus. Vaduz hatte, wie auch zu Beginn des zweiten Abschnitts zahlreiche gute Möglichkeiten für weitere Treffer.

Im Mittelabschnitt zog St. Gallen dann das Tempo an und ging in Führung, Itten staubte ab. Hefti und Bakayoko trafen jeweils aus der Distanz, was nicht unhaltbar für FCV-Keeper Chande aussah.


Im „dritten Drittel“ wurde bei beiden Teams, wie schon zur Hälfte von Abschnitt zwei, kräftig durchgewechselt. Alves besorgte nach einer Ecke das 5:1 für St. Gallen.

Für den Schlusspunkt war aber Vaduz zuständig. Cicek traf nach schönem Solo zum 2:5-Endstand.

Alles über das Spiel lesen Sie in der Montagsausgabe des „Volksblatt“.

(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|06.03.2020 (Aktualisiert am 06.03.20 13:10)
FCV fordert den Super-League-Spitzenreiter