Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der FCV startet erfolgreich ins Jahr 2020 . (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|26.01.2020 (Aktualisiert am 27.01.20 10:08)

Vaduz schlägt Wil zum Rückrundenstart

VADUZ - Der FC Vaduz ist erfolgreich in die Rückrunde der Challenge League gestartet. Gegen den FC Wil gab es einen 2:1-Sieg und den Sprung auf Platz 3.

Der FCV startet erfolgreich ins Jahr 2020 . (Foto: MZ)

VADUZ - Der FC Vaduz ist erfolgreich in die Rückrunde der Challenge League gestartet. Gegen den FC Wil gab es einen 2:1-Sieg und den Sprung auf Platz 3.

Dabei verschlief Vaduz die erste halbe Stunde, lag schon früh mit 0:1 hinten. Fazliu traf für die St. Galler (7.). Ein Lattenschuss von Gajic war dann das Hallo-Wach-Zeichen für den FCV.

Der Ausgleich fiel allerdings erst nach der Pause durch Cicek (54.). Vaduz war danach die klar bessere Mannschaft und Simani sorgte eine viertel Stunde vor dem Ende für den 2:1-Siegtreffer.

Der FCV muss nächsten Freitag zu den Grasshoppers und kann sich dann näher an die Zürcher heranschieben.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 95 Worte in diesem Plus-Artikel.
TICKER
Vaduz 2:1 Wil
75' Simani
54' Cicek
Beendet 7' Fazliu
Rheinpark-Stadion, Vaduz | SR: Alessandro Dudic
0
45
90
Ticker Alle
93'
16:49 Uhr
Feierabend in Vaduz
90'
16:46 Uhr
Nachspielzeit: 3 Minuten
87'
16:43 Uhr
Vaduz hat es im Griff
Der FCV macht es nach der Führung gut, lässt für die Gäste kaum etwas zu.
85'
16:41 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Gasser kommt für Schwizer.
81'
16:37 Uhr
Wechsel bei Wil
Silvio kommt für Brahimi.
80'
16:36 Uhr
Verdiente Führung
Denn Vaduz hat nach dem Wechsel viel mehr fürs Spiel gemacht, nach dem Ausgleich schon zwei gute Möglichkeiten. Und auch nach dem 2:1 hätte Coulibaly aus drei Metern per Kopf das dritte FCV-Tor machen müssen.
76'
16:33 Uhr
Wechsel bei Wil
Krasniqi kommt für Bosic.
76'
16:32 Uhr
Doppelwechsel bei Vaduz
Milinceanu und Prokopic kommen für Sutter und Cicek.
75'
16:30 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 2:1!
Ecke von links von Schwizer flach rein. Sülüngöz verlängert weiter und Simani drückt am langen Eck den Ball aus einem Ball über die Linie.
68'
16:25 Uhr
Toller Spielzug
Klasse Spielzug über Lüchinger und Dorn. Der legt quer auf Coulibaly, doch Abedini kann im letzten Moment dazwischengrätschen.
68'
16:24 Uhr
Gelb für Muntwiler (Foul)
67'
16:23 Uhr
1404 Zuschauer sind live dabei
63'
16:18 Uhr
Gelb für Sülüngöz (Foul)
54'
16:09 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 1:1!
Cicek bekommt 18 Meter vorm Tor einen Pass von Schwizer und zieht direkt ab. Der Ball schlägt neben dem linken Pfosten zum Ausgleich ein - 1:1!
51'
16:06 Uhr
Duah an den Pfosten
Glück für Vaduz! Duah schnibbelt einen Freistoss aus 20 Metern an den rechten Pfosten. Da wäre Büchel chancenlos gewesen.
46'
16:00 Uhr
Und weiter gehts in Vaduz
16:00 Uhr
Beide Teams unverändert
Zu Beginn der 2. Hälfte gibt es auf beiden Seiten keine Wechsel.
45'
15:46 Uhr
Pause in Vaduz
43'
15:44 Uhr
Gelb für Gajic (Foul)
Das ist seine vierte Gelbe in dieser Saison und damit fehlt der Spielmacher am Freitag beim Gsatspiel bei GC.
35'
15:36 Uhr
Brahimi mit der Megachance
Befreiungsschlag von Wil, Simani springt unter dem Ball durch und Brahimi kann Richtung FCV-Tor losziehen. Aus elf Metern schiesst er aber zu schwach, so dass Büchel den Ball sicher halten kann. Was für eine Chance zum 2:0 für Wil...
30'
15:30 Uhr
FCV endlich aufgewacht
Lange hat es gedauert, doch jetzt ist Vaduz auch im Spiel. Schade, dass Gajics Freistoss nicht rein ging und Sülüngöz kurz darauf nur Zentimeter rechts daneben köpfte.
27'
15:28 Uhr
Gajic an die Latte
Pech für Vaduz! Toller Freistoss von Milan Gajic fast von der rechten Eckfahne. er zieht den Ball ganz lang, doch die Kugel klatscht vom linken Kreuzeck zurück ins Feld. Schade!
18'
15:18 Uhr
Vaduz tut sich schwer
Die Gäste-Führung geht in Ordnung, da Wil in den ersten Minuten besser und auch wacher war. Und das 0:1 spielt Wil auch in die Karten, die sich jetzt zurückgezogen haben. Doch Vaduz spielt bislang zu umständlich und langsam. Als mal schnell nach vorne gespielt wurde, wurde es auch gleich gefährlich. War allerdings erst einmal.
9'
15:10 Uhr
Sutter schiesst drüber
Das war sie, die schnelle Chance zum Ausgleich. Doch Sutter schiesst nach tollem Dorn-Querpass aus acht Metern drüber.
7'
15:07 Uhr
Tor für Wil - 0:1
Erster Schuss aufs Tor, erster Treffer für die Gäste. Fazliu zieht aus 22 Metern ab und der Ball springt noch mal vor Büchel auf und schlägt neben dem rechten Pfosten ein.
1'
15:00 Uhr
Los gehts in Vaduz
Wil hat Anstoss, Vaduz spielt in der ersten Halbzeit Richtung Nordtribüne. Und der Ball rollt!
14:44 Uhr
Beste Bedingungen
Zum Rückrundenstart gibt es ideale Bedingungen im Rheinpark-Stadion. Die Sonne strahlt bei 5 Grad und der Platz ist auch in einem ganz guten Zustand.
14:29 Uhr
Dudic an der Pfeife
Schiedsrichter der Partie ist Alessandro Dudic. Seine Assistenten sind Christopher Chaillet und Guillaume Maire, der 4. Offizielle heisst David Huwiler.
14:21 Uhr
Vaduz wie erwartet
Der FCV tritt mit der Mannschaft an, die erwartet war. Heisst, dass Mohamend Coulibaly anstelle von Nicolae Milinceanu im Sturm spielt und Berkay Sülüngöz für Cedric Gasser in der Dreierkette steht. Ansonsten spielen die selben Kicker, die auch beim letzten Spiel 2019 gegen Kriens begannen.
14:19 Uhr
Aufstellung Wil
Mossi; Padula, Schmied, Kamberi, Schmid; Muntwiler, Abedini; Brahimi, Fazliu, Bosic; Duah
14:16 Uhr
Aufstellung Vaduz
Büchel; Sülüngöz, Schmid, Gasser; Dorn, Lüchinger, Gajic, Schwizer; Cicek; Coulibaly, Sutter.
14:15 Uhr
Hoi zämma...
... zum Rückrundenauftakt des FC Vaduz in der Challenge League. Gegner ist der FC Wil mit Ex-FCV-Kapitän Philipp Muntwiler. Für den FCV und Cheftrainer Mario Frick zählt heute nur der Sieg und er Sprung auf Platz 3.
13:34 Uhr
Spieldaten
Rheinpark-Stadion, Vaduz | SR: Alessandro Dudic
Büchel
Gasser
Schmid
Sülüngöz
Schwizer
Gajic
Lüchinger
Dorn
Cicek
Sutter.
Coulibaly
Duah
Brahimi
Fazliu
Bosic
Muntwiler
Abedini
Padula
Schmied
Kamberi
Schmid
Mossi
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|25.01.2020
Zum Auftakt den direkten Konkurrenten überholen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung