Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Christina Bühler bezwang den Stangenparcours in Les Diablerets. (Foto: OIS/IOC)
Sport
Liechtenstein|14.01.2020 (Aktualisiert am 14.01.20 15:05)

Bühler macht neun Plätze gut

LES DIABLERETS - Zum Abschluss der Youth Olympic Games in Lausanne bestritt Skifahrerin Christina Bühler den Slalombewerb. Im ersten Lauf schaffte sie es als 32. knapp nicht in die Top 30, steigerte sich aber im zweiten Durchgang und belegte am Ende den 23. Platz.

Christina Bühler bezwang den Stangenparcours in Les Diablerets. (Foto: OIS/IOC)

LES DIABLERETS - Zum Abschluss der Youth Olympic Games in Lausanne bestritt Skifahrerin Christina Bühler den Slalombewerb. Im ersten Lauf schaffte sie es als 32. knapp nicht in die Top 30, steigerte sich aber im zweiten Durchgang und belegte am Ende den 23. Platz.

Bühler konnte auch im Slalom zum Abschluss an die vorherigen Leistungen anknüpfen - im Super-G, der Kombi und im Riesenslalom überzeugte sie mit den Rängen 25, 19 und 21.

Im Slalom sah es zunächst zwar nicht so aus. Nach Rang 32 im ersten Durchgang, durfte die 16-Jährige erst als 32. in den zweiten Lauf starten. Und dort legte sie dann auch gleich eine gute Zeit hin mit der sie sich im Schlussklassement noch bis auf den 23. Platz verbesserte.


Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe des "Volksblatt"

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|vor 2 Stunden (Aktualisiert vor 2 Stunden)
Drazan verlässt den FC Vaduz
Volksblatt Werbung