Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Fuad Rahimi (l.) bei der Vertragsunterzeichnung mit FCV-Manager Frank Burgmeier. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|14.01.2020 (Aktualisiert am 14.01.20 11:31)

Neuzugang beim FC Vaduz

VADUZ/BELEK - Der FC Vaduz hat in der Winterpause doch auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Vom Ligakonkurrenten FC Wil kommt Fuad Rahimi (21) zum FCV, unterschrieb bis Sommer 2022.

Fuad Rahimi (l.) bei der Vertragsunterzeichnung mit FCV-Manager Frank Burgmeier. (Foto: ZVG)

VADUZ/BELEK - Der FC Vaduz hat in der Winterpause doch auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Vom Ligakonkurrenten FC Wil kommt Fuad Rahimi (21) zum FCV, unterschrieb bis Sommer 2022.

Der Schweiz-Kosovarische Doppelbürger wird zunächst bis Sommer von den Äbtestädtern ausgeliehen, ehe er für zwei Jahre im Rheinpark Stadion unterschreibt.

Rahimi ist gebürtiger Uzwiler und in den Juniorenabteilungen des FC St. Gallen 1879 und FC Wil 1900 gross geworden. Trotz seines jungen Alters kann er bereits die Erfahrung von über 60 Challenge League Spielen vorweisen.

Fuad Rahimi im FCV-Dress. (Foto: ZVG)

Der Verein beobachtete Rahimi bereits seit längerer Zeit und freut sich, dass sich diese Möglichkeit nun ergeben hat. «Fuad hat ein sehr interessantes Profil. Er ist robust, zweikampfstark und verfügt über eine hohe Grundschnelligkeit», so Sportchef Franz Burgmeier zum Transfer. Und weiter: «Es handelt sich um einen Transfer mit Weitblick. Als junger Spieler aus der Region kann Fuad in seiner sportlichen Entwicklung noch weitere Schritte machen. Über den Sommer hinaus soll er ein wichtiger Bestandteil unseres Kaders einnehmen.»

Rahimi stiess bereits am Montagabend zur Mannschaft ins Trainingslager in Belek und wird sich dort mit dem Rest des Teams auf die anstehende Rückrunde vorbereiten.

(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|12.01.2020 (Aktualisiert am 12.01.20 16:59)
FCV mit Testspiel-Pleite
Volksblatt Werbung