Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Tina Weirather fuhr leider am Tor vorbei. (Foto: RM)
Sport
Liechtenstein|14.12.2019 (Aktualisiert am 14.12.19 11:38)

Weirather in St. Moritz ausgeschieden

ST. MORITZ - Zweiter Weltcup-Super-G der Saison im Nobelskiort St. Moritz. Leider konnte Tina Weirather nicht punkten, fuhr nach klarer Zwischenbestzeit an einem Tor vorbei und schied aus.

Tina Weirather fuhr leider am Tor vorbei. (Foto: RM)

ST. MORITZ - Zweiter Weltcup-Super-G der Saison im Nobelskiort St. Moritz. Leider konnte Tina Weirather nicht punkten, fuhr nach klarer Zwischenbestzeit an einem Tor vorbei und schied aus.

"Für mich gab es nur Sieg oder raus", erklärte Weirather nach dem Rennen. "Leider ging es raus. Aber ich war so schnell an der Stelle, dass ich keine Chance mehr hatte das Tor noch zu erwischen."

Bitter, denn Weirather lag mit klarer Zwischenbestzeit (0,34 Sekunden Vorsprung) auf Goggia vorne und mindestens auf Podest- wenn nicht sogar auf Siegkurs. "Das Ausscheiden ist natürlich schade, aber ich war viel besser als in Lake Louise. Das gibt mir ein gutes Gefühl für die nächste Woche mit Abfahrt und Super-G in Val d‘Isère."

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 129 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|08.12.2019 (Aktualisiert am 08.12.19 20:48)
Weirather mit Top-10-Platz
Volksblatt Werbung