Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Tuominen traf zur 1:0-Führung für Finnland. (Foto: RM)
Sport
Liechtenstein|15.11.2019 (Aktualisiert am 16.11.19 09:49)

LFV-Team war nicht der Party-Crasher

HELSINKI - Klare 0:3-Niederlage für die Fussball-Nationalmannschaft in Finnland. Das LFV-Team konnte die erste EM-Qualifikation der Gastgeber nicht verhindern, hatte von Beginn keine Chance.

Tuominen traf zur 1:0-Führung für Finnland. (Foto: RM)

HELSINKI - Klare 0:3-Niederlage für die Fussball-Nationalmannschaft in Finnland. Das LFV-Team konnte die erste EM-Qualifikation der Gastgeber nicht verhindern, hatte von Beginn keine Chance.

Tuominen (21.) sowie zwei Mal Pukki (64./75.) trafen zum Sieg und versetzen ganz Finnland in einen Freudentaumel.

Alles zum Spiel lesen Sie in der Samstagsausgabe des "Volksblatt" und im hier im Liveticker.

TICKER
Finnland 3:0 Liechtenstein
75' Pukki
64' Pukki
21' Tuominen
Beendet
Telia 5g Arena, Helsinki | SR: Benoît Bastien (Frankreich)
0
45
90
Ticker Alle
93'
19:49 Uhr
Feierabend in Helsinki
Klare und verdiente Niederlage für Liechtenstein. Finnland ist bei der EM. Die Party kann beginnen.
91'
19:46 Uhr
Nachspielzeit: 3 Minuten
91'
19:46 Uhr
Wechsel bei Liechtenstein
Aron Sele kommt für die letzten Sekunden für Livio Meier.
84'
19:40 Uhr
Wechsel bei Liechtenstein
Ridvan Kardesoglu darf die letzten Minuten für Yanik Frick sein Pflichtspieldebüt für Liechtenstein geben
84'
19:39 Uhr
Wechsel bei Finnland
Karjalainen kommt für die letzten Minuten für Doppel-Torschütze Pukiki.
77'
19:34 Uhr
Wechsel bei Finnland
Skrabb kommt für Soivi.
75'
19:31 Uhr
Tor für Finnland - 3:0
Pukki mit seinem zweiten Streich im Nachschuss aus fünf Metern.
73'
19:28 Uhr
Wechsel bei Liechtenstein
Robin Gubser ersetzt Michele Polverino, für den es sein letztes Auswärtsländerspiel war.
71'
19:26 Uhr
Wechsel bei Finnland
Kauko kommt für Kapitän Sparv, der frenetisch gefeiert wird,
69'
19:24 Uhr
Die Party kann beginnen
Spätestens mit dem 2:0 ist klar, dass Finnland es erstmal zu einer EM schafft. Denn zwei Tore schafft Liechtenstein nicht mehr. Dafür ist der Auftritt heute einfach zu schwach. Das Stadion feiert die Quali schon. Wir eine lange Nacht in Helsinki und im ganzen Land.
64'
19:19 Uhr
Tor für Finnland - 2:0
Pukki machts! Eiskalt verwandelt er vom Punkt links rein. Welch ein Jubel der Finnen. Die ganze Mannschaft feiert auf dem Rasen
63'
19:18 Uhr
Elfer für Finnland
Livio Mewir kommt knapp im 16er einen Schritt zu spät gegen Soiri. Schiri Benoit zeigt sofort auf den Punkt.
61'
19:17 Uhr
Unverändertes Bild
Finnland drückt Liechtenstein auch nach der Pause hinten rein. Nach dem Pfostenkopfball von Tuominen hatte Lod einen riesen Chance, schoss aus neun Meten aber Zentimeter links vorbei (56.)
47'
19:02 Uhr
Pfostenkopfball für Finnland
Ecke von Lod und Tuominen köpft an den rechten Pfosten. Glück, dass es nicht die frühe Entscheidung gegeben hat.
46'
19:01 Uhr
Weiter gehts in Helsinki
Beide Teams spielen unverändert weiter.
45'
18:46 Uhr
Pause in Helsinki
Halbzeit in Helsinki. Und man muss sagen: nur 1:0 für Finnland gegen das LFV-Team. So ist, trotz totaler Unterlegenheit in den ersten 45 Minuten, nach dem Wechsle noch alles drin.
40'
18:40 Uhr
Gefühlte 95 Prozent Ballbesitz...
... für Finnland. Und nach einer kleinen Verschnaufspause brannte es in den letzten Minuten wieder lichterloh von Beni Büchel.
30'
18:31 Uhr
Hexenkessel Telia-Arena
Die sonst so unterkühlten Finnen sind heute nicht zu bremsen, machen mächtig Stimmung. Und nach der Führung ist es noch lauter im Stadion.
25'
18:26 Uhr
Tor war überfällig...
So schlimm es auch ist - aber die Führung der Finnen ist hochverdient. Liechtenstein kommt überhaupt nicht ins Spiel. Hat man den Ball einmal, ist er auch gleich wieder weg...
21'
18:21 Uhr
Tor für Finnland - 1:0
Pukki setzt sich gegen drei Mann durch, zieht aus 17 Metern ab. Malin kann den Ball blocken, doch der kullert genau Tuominen vor die Füsse. Und der Stürmer schiebt eiskalt ins linke Eck zur Führung für Finnland. Was für eine Explosion im Stadion!
15'
18:16 Uhr
Liechtenstein unter Dauerdruck
Lange geht das nicht mehr gut... Dauerdruck der Gastgeber, Liechtenstein steht mit neun Mann am eigenen 16er. Und die eine Konterchance wurde von Hasler schlecht gespielt.
6'
18:07 Uhr
Glück für Liechtenstein
Tuominen schob nach Raitala-Querpass zum vermeintlichen 1:0 ins Netz. Der Stürmer stand aber ganz knapp im Abseits. Glück für uns...
5'
18:06 Uhr
Finnen beginnen mit Druck
In den ersten fünf Minuten waren die LFV-Spieler vielleicht 20 Sekunden am Ball. Ansonsten lassen die Gastgeber die Kugel laufen.
1'
18:01 Uhr
Los gehts in Helsinki
Ein ganzes Land drückt die Daumen. Natürlich die Liechtensteiner ihren Kronen-Kickern! Liechtenstein hat die Platzwahl gewonnen, spielt erst mit den finnischen Hardcore-Fans im Rücken und hat Anstoss.
17:56 Uhr
Spieler stehen zu den Hymnen bereit
Erst unsere Landeshymne, dann die der Gastgeber.
17:45 Uhr
Stadion brodelt schon
Eine viertel Stunde ist es noch bis zum Anstoss. Das Stadion ist schon sein fast einer Stunde voll und die Fans singen sich seitdem ein.
17:36 Uhr
Komische Farbwahl
Liechtensteins Nationalelf spielt heut ein einer seltsamen Trikotkombination. Anstatt blau-rot-blau aufzulaufen, wird heute in roten Hemden, blauen Hosen und roten Stutzen gespielt. Da die Finnen ganz in weiss spielen ist das mehr als komisch. Ist aber von der UEFA so bestimmt worden. Da hat wohl einer gar nicht mitgedacht...
17:29 Uhr
11000 im Stadion, hunderttausende am TV
Die erstmalige Qualifikation für ein grosses Fussball-Turnier macht die "Huuhkajat", die Eulen, zumindest derzeit zur Nummer 1 in Finnland. Noch vor dem Volkssport Eishockey. Kein Taxifahrer, kein Kellner, ach, einfach alle in Helsinki, der nicht im Fussball-Fieber ist. In die Telia 5g Arena passen allerdings nur knapp 11000 Zuschauer. Der finnische Verband hätte aber 150000 Karten verkaufen können. So gibt es alleine in Helsinki auf drei Plätzen grosse Leinwände, die das Spiel zeigen.
17:13 Uhr
Ein Franzose pfeift
Schiedsrichter des letzten Auswärtsspiel der LFV-Kicker in der laufenden EM-Qualifikation ist der Franzose Benoît Bastien. Seine Assistenten sind Hicham Zakrani und Frédéric Haquette, der 4. Offizielle heisst Benoît Millot.
17:02 Uhr
Finnland im Party-Fieber
Die Suomis haben das Fussball-Fieber entdeckt. Das ganze Land fiebert dem Spiel gegen Liechtenstein entgegen, überall in Helsinki und den grossen Städten finden Public-Viewings statt. Denn: Gewinnt Finnland gegen das LFV-Team, sind die Skandianvier erstmal bei einer EM dabei. Dabei müssen sie vielleicht gar nicht gewinnen. Denn Bosnien-Herzegowina und Armenien dürfen sich gegen Italien bzw. Griechenland keinen Punktverlust leisten. Gewinnen beide ihre Spiel nicht, ist Finnland, auch bei einer Niederlage für die EURO 2020 qualifiziert.
16:49 Uhr
Brändle kommt rein
Nationaltrainer Helgi Kolvidsson vertraut auf der rechten Abwehrseite Daniel Brändle. Er kommt in die Mannschaft, da Martin Rechsteiner in die Innenverteidigung rückt. Ansonsten spielt Liechtenstein im bewährten 4-1-4-1-System. Die Finnen um Stürmerstar Teemu Pukki beginnen wie üblich im klassischen 4-4-2.
16:48 Uhr
Aufstellung Finnland
Hradecky; Raitala, Toivio, Arajuuri, Pirinen; Lod, Sparv, Kamara, Soiri; Tuominen, Pukki
16:47 Uhr
Aufstellung Liechtenstein
B. Büchel; Brändle, Malin, Rechsteiner, Göppel; Martin Büchel; Meier, Hasler, Polverino, Salanovic; Y. Frick
16:47 Uhr
Hoi zämma...
... aus dem kalten Helsinki. Die Nationalmannschaft will heute die Finnen ärgern und deren EM-Qualifikation auf Montag verschieben.
16:46 Uhr
Spieldaten
Telia 5g Arena, Helsinki | SR: Benoît Bastien (Frankreich)
Hradecky
Pirinen
Arajuuri
Toivio
Raitala
Soiri
Kamara
Sparv
Lod
Pukki
Tuominen
Y. Frick
Meier
Hasler
Polverino
Salanovic
Martin Büchel
Brändle
Malin
Rechsteiner
Göppel
B. Büchel
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|06.11.2019 (Aktualisiert am 06.11.19 15:55)
Nationalteam will den Partycrasher spielen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung